WACKER unterstützt Symposium für mehr Biodiversität

1.500 Euro für Kreisgruppe Altötting des BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Scheckübergabe: (v. l.) Werkleiter Dr. Dieter Gilles, Gerhard Merches (Leiter der BUND Naturschutz Kreisgruppe Altötting) und Wacker-Kommunikationsleiter Stephan Haas. (Foto: Wacker Chemie AG)

Scheckübergabe: (v. l.) Werkleiter Dr. Dieter Gilles, Gerhard Merches (Leiter der BUND Naturschutz Kreisgruppe Altötting) und Wacker-Kommunikationsleiter Stephan Haas. (Foto: Wacker Chemie AG)

Burghausen, 22.03.2019 - Mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro unterstützte WACKER die Kreisgruppe Altötting des BUND Naturschutz in Bayern e.V. bei der Ausrichtung des Symposiums für mehr Biodiversität im Raum Altötting „So? Oder So!“ Die zweitägige Veranstaltung fand am vergangenen Wochenende im Forum Altötting statt. Werkleiter Dr. Dieter Gilles übergab den symbolischen Scheck an Gerhard Merches, den Leiter der BUND Naturschutz Kreisgruppe Altötting.

Mit dieser Spende leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Finanzierung des Symposiums und dessen umfassenden Rahmenprogramms mit Workshops beispielsweise zum Thema naturnahes Firmengelände sowie mehreren Filmbeiträgen.

„Die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie ist für uns ein wichtiges Anliegen. Nachhaltigkeit ist eines unser fünf formulierten, zentralen Unternehmensziele. WACKER ist im Übrigen bereits seit 1995 aktives Mitglied des Umweltpakts Bayern. Umwelt bedeutet für uns nicht nur betrieblichen Umweltschutz, sondern auch im Geiste des Umweltpakts Maßnahmen und Projekte zum Schutz von Umwelt und Natur durchzuführen und dazu beizutragen, die biologische Vielfalt zu bewahren“, so Gilles.

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.