WACKER unterstützt Suchthilfefachtag mit 1.000 Euro

Auf dem Bild (v.r.): Werkleiter Dr. Dieter Gilles, Albert Seitz (Leiter der Fachambulanz), Peter Erd (stv. Leiter der Fachambulanz) sowie Stephan Haas (Leiter Kommunikation am Standort Burghausen). (Foto: Wacker Chemie AG)

Auf dem Bild (v.r.): Werkleiter Dr. Dieter Gilles, Albert Seitz (Leiter der Fachambulanz), Peter Erd (stv. Leiter der Fachambulanz) sowie Stephan Haas (Leiter Kommunikation am Standort Burghausen). (Foto: Wacker Chemie AG)

Burghausen, 04.11.2019 - Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die Wacker Chemie AG den zweiten Suchthilfefachtag der Fachambulanz für Suchtkranke im Landkreis Altötting. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung, die am Mittwoch, 6. November, im Burghauser Bürgerhaus stattfindet, lautet „Hinter den Kulissen – Sucht und Familie“.

Der Suchthilfefachtag richtet sich an ein breites Fachpublikum aus den Bereichen der Familien- und Suchthilfe sowie weiteren Stellen der Zusammenarbeit aus Betreuung, Justiz und Bildung. Langfristiges Ziel der Fachambulanz ist, die Veranstaltung alle drei Jahre kostenfrei für die Teilnehmer anzubieten, um wichtige Multiplikatoren- und Vernetzungsarbeit in diesem Bereich zu leisten.

„Die Fachambulanz für Suchtkranke arbeitet seit vielen Jahren eng mit dem WACKER-Gesundheitsdienst in den Bereichen Suchtprävention und Suchtbehandlung zusammen. Sehr gerne unterstützen wir daher dieses wichtige Thema mit einer finanziellen Spende und wünschen der Veranstaltung einen erfolgreichen Verlauf“, berichtet WACKER-Werkleiter Dr. Dieter Gilles, bei der symbolischen Scheckübergabe an Albert Seitz, Leiter der Fachambulanz, sowie den stellvertretenden Leiter Peter Erd.

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.