Neueröffnung: Hochmoderne OMV Tankstelle in Oberschneiding

Freuen sich über den guten Start für die neue OMV-Tankstelle Oberschneiding (von links): Bürgermeister Ewald Seifert, Nusser-Geschäftsführer Hubertus Bader, Michael Mayer-Sonnenburg, Leiter Tankstellen OMV Deutschland, Betreiberin Verena Beck, Martin Köck, Wirtschaftsreferent des Landkreises Straubing-Bogen, und Pfarrer Dr. Peter Maier. (Foto: Nusser Mineralöl GmbH)

Freuen sich über den guten Start für die neue OMV-Tankstelle Oberschneiding (von links): Bürgermeister Ewald Seifert, Nusser-Geschäftsführer Hubertus Bader, Michael Mayer-Sonnenburg, Leiter Tankstellen OMV Deutschland, Betreiberin Verena Beck, Martin Köck, Wirtschaftsreferent des Landkreises Straubing-Bogen, und Pfarrer Dr. Peter Maier. (Foto: Nusser Mineralöl GmbH)

  • Neue OMV Tankstelle im Industriegebiet 2 bietet optimalen Kundenservice und Dienstleistungskompetenz täglich von 6 bis 22 Uhr
  • Hochmodernes Tank- und Autowaschcenter mit Genusswelt und großzügigem Gastrobereich

Oberschneiding/Burghausen, 07.02.2020 – Kundennähe, qualitativ hochwertige Produkte und kompetente Mitarbeiter sind das Markenzeichen der neu erbauten OMV Tankstelle im Industriegebiet 2 in Oberschneiding. Neben der günstigen Lage nahe der Bundesstraße 20 zwischen den Hauptverkehrsadern A3 und A92 bietet sie eine großzügige Genusswelt und eine moderne Portalwaschanlage. Die Inbetriebnahme und Testphase mit Einführungsaktion für die Kunden fand bereits im Dezember 2019 statt. Die offizielle Eröffnung mit Ewald Seifert, Bürgermeister der Gemeinde Oberschneiding, Nusser-Geschäftsführer Hubertus Bader, Michael Mayer-Sonnenburg, Leiter Tankstellen OMV Deutschland, Betreiberin Verena Beck, Martin Köck, Wirtschaftsreferent des Landkreises Straubing-Bogen, und Pfarrer Dr. Peter Maierwurde am 6. Februar 2020 gefeiert.

„Die Neueröffnung dieser Tankstelle in Oberschneiding folgt konsequent unserer qualitativen Wachstumsstrategie und trägt dazu bei, langfristig unsere Position im süddeutschen Tankstellenmarkt zu sichern. Kundennähe, bestmöglich geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Anlagen und Produkte auf höchstem Niveau stehen hierbei stets im Fokus“, so Michael Mayer-Sonnenburg, Retail Manager OMV Deutschland.

Verena Beck wird die eigentümergeführte Tankstelle der Nusser Mineralöl GmbH als langjährig erfahrener Tankstellenpartner der OMV leiten und gemeinsam mit ihrem Team für professionellen Service sorgen. Auf rund 90 Quadratmetern bietet die Genusswelt einen gut strukturierten Shop mit großer Warenvielfalt und leckeren, frischen Produkten. Der helle und freundlich möblierte Gastrobereich lädt Besucher auf weiteren 50 Quadratmetern zu geschmackvollen Imbiss- und Kaffeepausen ein. An sonnigen Tagen kann die Rast auch auf der Außenterrasse verbracht werden.

Darüber hinaus bietet die neue OMV Tankstelle mit Multiproduktzapfsäulen für PKW und LKW AdBlue® für Dieselfahrzeuge an jedem Zapfpunkt. Alle gängigen Kredit- und Lkw-Karten inklusive UTA und DKV ermöglichen bargeldloses Einkaufen und Tanken. Für die perfekte Autopflege sorgt die Top Wash Anlage. Sie ist mit Softbürsten aus geschäumtem Polyethylen ausgerüstet und bietet damit dem anspruchsvollen Autofahrer höchste Reinigungsleistung bei bestmöglicher Lackschonung.

„Ich freue mich, dass wir die seit Jahren gute Zusammenarbeit mit OMV mit diesem Projekt ausbauen durften“, sagte Hubertus Bader, Inhaber und Geschäftsführer der Nusser Mineralöl GmbH. „Diese starke Partnerschaft hilft uns sehr dabei, einen zusätzlichen und wichtigen Beitrag zur Sicherung der Mobilitätsinfrastruktur in der Region leisten zu können. Denn das Verkehrsaufkommen auf der B20 wird durch den geplanten vierspurigen Ausbau der überregional bedeutenden Fernstraße weiter zunehmen.“

Hintergrundinformationen:

OMV Deutschland GmbH
Die OMV Deutschland mit Unternehmenssitz in Burghausen ist ein wichtiger Versorger von Mineralölprodukten und petrochemischen Grundstoffen in Süddeutschland. Sie ist eine 100%-Tochter des OMV Konzerns mit Sitz in Wien, Österreich. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Geschäftskunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 280 Tankstellen, davon mehr als 220 in Bayern. Dies entspricht einem Marktanteil von knapp 10%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.
 
Das OMV Tanklager Feldkirchen, bestehend aus eigenen Lagertanks sowie Tanks, die im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betrieben werden, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager Feldkirchen über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.
 
Der Raffineriestandort in Burghausen agiert im strategischen Raffinerieverbund der OMV neben den beiden anderen Standorten Schwechat bei Wien und Petrobrazi in Rumänien. Burghausen hat eine jährliche Verarbeitungskapazität von rund 3,8 Mio Tonnen Rohöl. Es werden Mitteldestillate wie Kerosin, Diesel und Heizöl hergestellt. Den Schwerpunkt der Raffinerie bildet die Petrochemie. Dabei wird das Rohbenzin nicht zu Ottokraftstoffen, sondern im Weiteren zu petrochemischen Grundstoffen wie Ethylen, Propylen und Butadien verarbeitet.
 
OMV Aktiengesellschaft
Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 20.200 im Jahr 2018 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Rumänien und Österreich und ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit der Nordsee, dem Mittleren Osten & Afrika, Russland und Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2018 lag die Tagesproduktion bei rund 427.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien mit einer jährlichen Kapazität von 17,8 Mio Tonnen und etwa 2.100 Tankstellen in zehn Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes. 2018 hat die OMV etwa 114 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Die OMV wird bis 2025 EUR 500 Mio in innovative Energielösungen investieren.