IT-Schule Gendorf unterstützt regionale IT-Lehrerfortbildung

Verwendung praxisnaher Online-Lehrmittel wie interaktiver Tools oder virtualisierter IT-Umgebungen

Fachdozent Dr. Hubert Baier im Unterricht an der IT-Schule Gendorf – sein Wissen und Know-how ist auch bei Lehrern gefragt.

Fachdozent Dr. Hubert Baier im Unterricht an der IT-Schule Gendorf – sein Wissen und Know-how ist auch bei Lehrern gefragt.

Burgkirchen, 09.09.2020 – Die IT-Schule Gendorf bildet nicht nur ihre IT-Schüler zu IT-Spezialisten aus, sondern fördert auch die fachliche Fortbildung von Lehrkräften aus der Region.

Eigentlich unterrichtet Dr. Hubert Baier, Fachdozent für Netzwerktechnik und IT-Security, zukünftige IT-Profis an der IT-Schule der Bildungsakademie Inn-Salzach (BIT Gendorf). Sein Wissen ist derzeit aber auch anderweitig gefragt – IT-Kompetenzen bei Lehrkräften werden nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie dringend gebraucht.

Um sein IT-Know-how an Lehrer aus ganz Bayern weiterzugeben, referierte der Gendorfer IT-Dozent im Rahmen einer Einladung der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) in Dillingen über IT-Spezialthemen wie Anwendungs- und Netzwerksicherheit, und führte Teilnehmer durch die abschließenden Prüfungen. Nach Bestehen dieser Prüfung dürfen die Lehrkräfte zukünftig auch ihre Schüler, Studierenden und Auszubildenden über diese Themen prüfen. „Mich freut, dass ich mein Wissen auch an Lehrerkollegen weitergeben kann. Durch die fachbezogenen Diskussionen nehme ich natürlich auch vieles für meine Schüler mit. So kann ich Thematiken aus einem anderen Blickwinkel betrachten und dadurch die Qualität meines Unterrichts weiter verbessern“ resümiert Baier über die Lehrerfortbildung.

BIT Gendorf als Partner der Cisco Networking Academy
Sowohl die ALP als auch die IT-Schule Gendorf sind Partnerstandort der weltweit vernetzten Cisco Networking Academy, einer Organisation, die sich international für die fachlichen Qualifikationen von Netzwerkspezialisten einsetzt. Im Zuge dessen arbeiten die Standorte eng mit Schulen zusammen, um so eine hohe Lehrqualität im Fachbereich Informatik sicherzustellen. Eine große Rolle spielt dabei Verwendung praxisnaher Online-Lehrmittel wie interaktiver Tools oder virtualisierter IT-Umgebungen.

IT-Absolventen mit besten Karrierevoraussetzungen
Die hohe Bildungsqualität der IT-Schule Gendorf kann auch bei den eigenen IT-Schülern punkten: Sie sind nach zwei Jahren Ausbildung nicht nur im Bereich Netzwerktechnik echte Spezialisten, sondern haben auch in allen anderen Bereichen der Informatik, wie Betriebssysteme, Web- und Softwareentwicklung oder Programmierung fundierte Fachkenntnisse. Den Absolventen werde damit ein Top-Einstieg in das zunehmend digitale Berufsleben ermöglicht, so Baier. Die Bewerbungsphase für das kommende Schuljahr 2021 hat bereits begonnen. Weitere Informationen zur IT-Schule finden Interessierte auf: www.bit-gendorf.de/it-schule.

Über die Bildungsakademie Inn-Salzach
Die Bildungsakademie Inn-Salzach mit Sitz in Burgkirchen a.d.Alz ist die zentrale Bildungseinrichtung im Chemiepark GENDORF. Als gemeinnützige Tochtergesellschaft der InfraServ Gendorf bietet die Bildungsakademie unter dem Label „BIT GENDORF“ berufliche Aus- und Weiterbildung auf höchstem Qualitätsniveau. Dazu gehört die praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung qualifizierter Nachwuchskräfte im Auftrag und für den Bedarf des Chemieparks GENDORF und weiterer Auftraggeber, eine breite Palette an Seminaren und Lehrgängen für Fach- und Führungskräfte sowie eine Berufsfachschule für Informatik.
Weitere Informationen über die Bildungsakademie Inn-Salzach finden Sie online unter: www.bit-gendorf.de

Über die InfraServ Gendorf Gruppe
InfraServ Gendorf ist Betreiber des Chemieparks GENDORF und Experte für die Chemie- und Prozessindustrie. Mit knapp 1.100 Mitarbeitern entwickelt und realisiert InfraServ Gendorf integrierte Lösungen für den wirtschaftlichen und sicheren Betrieb von Anlagen: von Planung und Errichtung über Instandhaltung und Anlagenbetrieb bis hin zu Anlagensicherheit, Umweltservices/-analytik und IT-Lösungen. Als Chemiepark-Betreiber bietet das Unternehmen Leistungen in den Bereichen Standortservices, Versorgung, Entsorgung und Logistik. Etwa 50 junge Menschen absolvieren bei der InfraServ Gendorf ihre Ausbildung. Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören die InfraServ Gendorf Technik, InfraServ Gendorf Netze und die Bildungsakademie Inn-Salzach zur InfraServ Gendorf Gruppe.
Weitere Informationen über InfraServ Gendorf finden Sie online unter: www.infraserv.gendorf.de

 

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.