Deutschlands beste Kantinen – eine davon steht im Chemiepark GENDORF

17. Mai 2021

Nachrichtenmagazin FOCUS kürt Gendorfer Betriebsrestaurant zu einer der 35 besten Kantinen Deutschlands

Das TEAM des Betriebsrestaurant GENDORF freut sich, zu den besten 35 Deutschlands zu gehören. Anfang des Jahres erhielten die Gastro-Mitarbeiter bereits die Auszeichnung „Gemeinschaftsverpflegungs-Team des Jahres 2021“ vom Fachmagazin GV-Manager.

Das TEAM des Betriebsrestaurant GENDORF freut sich, zu den besten 35 Deutschlands zu gehören. Anfang des Jahres erhielten die Gastro-Mitarbeiter bereits die Auszeichnung „Gemeinschaftsverpflegungs-Team des Jahres 2021“ vom Fachmagazin GV-Manager.

Burgkirchen, 17.05.2021 – Das Betriebsrestaurant des Chemieparks GENDORF wurde vom Nachrichtenmagazin FOCUS unter die 35 besten Kantinen Deutschlands gekürt. Zum bereits dritten Mal hat die Initiative Food & Health in Kooperation mit dem Magazin FOCUS deutschlandweit Unternehmen mit herausragender Betriebsgastronomie ausgezeichnet.

Gesundheit, Nachhaltigkeit und Genuss – nach diesen Kriterien sucht die Initiative Food & Health jedes Jahr nach den besten Kantinen Deutschlands. Kriterien, die auch im Betriebsrestaurant des Chemieparks GENDORF, geführt durch Standortbetreiber InfraServ Gendorf, seit Jahren im Vordergrund stehen. Das überzeugte die interdisziplinäre Expertenjury des Kantinentests 2021, die das Betriebsrestaurant unter die besten 35 Kantinen Deutschlands wählte. Die Jury lobte die Chemiepark-Kantine für ihr ausgezeichnetes Konzept, das zudem durchgängig umgesetzt wurde. Besonders herausgestellt wurde auch der Service, dass externe Gäste im Betriebsrestaurant oder in den Wintermonaten in einer eigenen Almhütte feiern können.

„Es ist ein großer Erfolg für uns, zu den besten 35 Kantinen Deutschlands zu zählen,“ so Gastronomie-Leiter Christian Wieser von InfraServ Gendorf. „Als in Eigenregie geführtes Betriebsrestaurant stehen wir in Konkurrenz zu internationalen Unternehmen mit großen Cateringanbietern. Dass wir dennoch mit unserem Konzept überzeugen konnten, zeigt, dass man mit genügend Einsatz, Kreativität und einem konsequenten Fokus auf regionalen, nachhaltigen Lebensmitteln auch mit den ganz Großen mitspielen kann.“

Über den Chemiepark GENDORF
Der Chemiepark GENDORF im oberbayerischen Burgkirchen – mitten im Bayerischen Chemiedreieck – ist der größte Chemiepark Bayerns und Standort für über 30 Unternehmen aus den Bereichen Basis- und Spezialitäten-Chemie, Kunststoffe, Energieversorgung und Dienstleistungen. Die produzierenden Unternehmen nutzen die gemeinsame Chemiepark-Infrastruktur und sind durch einen Produktions- und Stoffverbund eng miteinander vernetzt. Am Standort sind ca. 4.000 Mitarbeiter beschäftigt; etwa 400 junge Menschen werden vor Ort ausgebildet. Der Chemiepark GENDORF ist 197 Hektar groß. Eine Fläche von 50 Hektar steht für Ansiedlungen und Erweiterungen zur Verfügung. Die speziell auf die Chemieproduktion zugeschnittene Infrastruktur wird von der Betreibergesellschaft InfraServ Gendorf bereitgestellt. www.gendorf.de

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.