Clariant mit Bestwert im Bereich Innovation im Dow Jones Sustainability Index 2020 gelistet

Die Aufnahme in den DJSI reflektiert den Anspruch des Unternehmens auf eine führende Rolle durch Nachhaltigkeit und Innovation - In der Gruppe der weltweit führenden Chemieunternehmen gelistet - Die Nachhaltigkeitsorganisation des Unternehmens wird umgestaltet, um ihre Wirkung zu verstärken

Im Chemiepark GENDORF im „Bayerischen Chemiedreieck“ befindet sich der weltweit zweitgrößte Clariant-Standort. Das Unternehmen beschäftigt am Standort ca. 700 Mitarbeiter.

Im Chemiepark GENDORF im „Bayerischen Chemiedreieck“ befindet sich der weltweit zweitgrößte Clariant-Standort. Das Unternehmen beschäftigt am Standort ca. 700 Mitarbeiter.

Muttenz/Burgkirchen, 16.11.2020 – Clariant, ein fokussiertes, nachhaltiges und innovatives Spezialchemieunternehmen hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen in den Dow Jones Sustainability Index (DJSI) 2020 aufgenommen wurde. Ausschlaggebend hierfür waren ein Bestwert im Bereich Innovation und die generell starke Leistung. Somit wird Clariant zum achten Mal in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen im weltweiten Chemiesektor gelistet. Clariant zählt zu den führenden Chemieunternehmen sowohl im europäischen DJSI (DJSI Europe) als auch im globalen DJSI (DJSI World).

"Dass Clariant das achte Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability Index aufgenommen wird, ist für uns nicht nur ein Grund, stolz zu sein, sondern auch ein Ansporn. Nachhaltigkeit ist eine von Clariants fünf strategischen Säulen und leitet uns bei der Transformation des Unternehmens hin zu einem führenden Spezialchemieunternehmen – mit engagierten, begeisterten Mitarbeitenden, operativen Spitzenleistungen und innovativen Lösungen", sagte Hariolf Kottmann, Executive Chairman at interim von Clariant.

Für Clariant sind innovative Lösungen von zentraler Bedeutung für ihre Nachhaltigkeitsleistung. Dies ist auch der Grund dafür, dass Clariant seit 2015 in der Kategorie Innovation des DJSI konsequent gut abgeschnitten hat und in den letzten zwei Jahren in diesem Bereich des Rankings sogar führend war. Clariant investiert nicht nur über 3 % ihres Konzernumsatzes in F&E, sondern hat Nachhaltigkeit auch klar in ihrem Innovationsprozess verankert. 2019 führte dies dazu, dass 3,5% des Umsatzwachstums der fortgeführten Aktivitäten des Unternehmens auf innovative Produkte zurückzuführen war, die in den letzten fünf Jahren entwickelt wurden, darunter die sunliquid®-Technologieplattform für Zellulose-Zucker und Zellulose-Ethanol sowie die erneuerbare Additivlösung Licocare® RBW Vita und viele mehr.

Richard Haldimann, Leiter Sustainability Transformation bei Clariant, sagte: "Das Ergebnis im DJSI bestätigt eindrucksvoll unseren Anspruch auf eine führende Rolle durch Nachhaltigkeit und Innovation. Um die Fähigkeit, dieses Ziel zu erreichen, weiter auszubauen, hat Clariant jüngst die Organisationseinheit Sustainability Transformation gegründet. Deren Ziel ist es, die Integration von Nachhaltigkeit im gesamten Unternehmen weiter zu fördern. Durch eine noch engere Zusammenarbeit mit Kunden und anderen Stakeholdern entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist Clariant bestrebt, sich noch stärker als Teil der Lösung für eine nachhaltige Zukunft zu etablieren, den Klimawandel aktiv anzugehen und sich in Richtung Kreislaufwirtschaft zu bewegen."


Kontakt:
Clariant International Ltd
Corporate Center
Group Communications
Hardstrasse 61
CH-4133 Pratteln

Medienkontakt:

THIJS BOUWENS
Telefon +41 61 469 63 63
thijs.bouwens[at]clariant.com

Hintergrundinformationen:

www.clariant.com

Clariant ist ein fokussiertes und innovatives Spezialchemieunternehmen mit Sitz in Muttenz bei Basel, Schweiz. Am 31. Dezember 2019 beschäftigte das Unternehmen insgesamt 17 223 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsaktivitäten einen Umsatz von 4,399 Milliarden CHF. Das Unternehmen berichtet in drei Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis und Natural Resources. Die Unternehmensstrategie von Clariant beruht auf fünf Säulen: Fokus auf Innovation und F&E, Wertschöpfung bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit, Neupositionierung des Portfolios, Intensivierung des Wachstums und Steigerung der Profitabilität.

Im Chemiepark GENDORF im „Bayerischen Chemiedreieck“ befindet sich der weltweit zweitgrößte Clariant-Standort. Das Unternehmen beschäftigt am Standort ca. 700 Mitarbeiter. Den Schwerpunkt der Produktion in Gendorf bilden chemische Vor- und Zwischenprodukte, die im internen Verbund weiterverarbeitet und an industrielle Kunden verkauft werden.