Borealis erhält EcoVadis Gold CSR Rating

Wien/Burghausen, 14.02.2019 - Borealis, ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe, gibt bekannt, dass die Borealis Gruppe mit dem begehrten „Gold CSR“-Status ausgezeichnet wurde. Der Status wird von EcoVadis, einem internationalen Anbieter von Nachhaltigkeitsratings für Unternehmen, verliehen. Darüber hinaus befindet sich Borealis unter den Top-1 % aller Zulieferbetriebe, die in der letzten Runde der EcoVadis-Nachhaltigkeitsratings für Lieferanten im Jahr 2018 bewertet wurden.

CSR Gold und unter den Top-1 % aller Unternehmen
Seit dem Jahr 2007 erstellt EcoVadis Nachhaltigkeitsscorecards für fast 50.000 Unternehmen in rund 190 unterschiedlichen Branchen. Durch die Teilnahme an EcoVadis‘ CSR-Evaluierungsprozess befindet sich Borealis im renommierten Kreis führender multinationaler Konzerne, die in 150 verschiedenen Ländern tätig sind.

Das EcoVadis Nachhaltigkeitsratingsystem für Zulieferbetriebe bewertet eine Vielzahl an CSR-Indikatoren in Zusammenhang mit Schwerpunktbereichen wie Umwelt, Arbeitspraktiken, Ethik und nachhaltiger Beschaffung. Borealis erhielt im Zuge der letzten Bewertungsrunde, die im September 2018 abgeschlossen wurde, erneut ein Gold CSR-Rating – sein bislang fünftes. In den Kategorien „Arbeitspraktiken“ und „Gesamt“ zählte Borealis zu den Top-1 % aller Zulieferer aus dem Bereich Basischemikalien und Pflanzennährstoffe. Darüber hinaus erreichte Borealis zum ersten Mal auch in der Kategorie „Gesamt“ für alle teilnehmenden Unternehmen in dieser letzten Ratingrunde eine Platzierung unter den Top-1 %.

„Verantwortungsbewusstes Handeln in der gesamten Lieferkette, ist ein wichtiges Anliegen von Borealis und unsere Kunden schätzen unseren Fokus auf nachhaltige Beschaffung“, erklärt Craig Halgreen, Borealis Director Sustainability & Public Affairs. „Wir fühlen uns geehrt, zum wiederholten Mal mit dem EcoVadis Gold CSR-Rating ausgezeichnet worden zu sein und haben es dieses Mal sogar unter die Top-1 % aller teilnehmenden Zulieferer geschafft. Dieser Erfolg beweist, dass wir uns mit unserem Bestreben, ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit in unseren Betrieben und in unserer Lieferkette zu erreichen, auf dem richtigen Weg befinden.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Virginia Mesicek
External Communications Manager
Tel.: +43 1 22 400 772 (Wien, Österreich)
E-Mail: virginia.mesicek@borealisgroup.com

Über Borealis in Burghausen

Die Polyolefinproduktion von Borealis in Deutschland befindet sich in Burghausen, Bayern. Hier betreibt Borealis zwei Polypropylen-Anlagen (PP) mit einer Gesamtkapazität von rund 600.000 Tonnen pro Jahr. Die in Burghausen hergestellten Kunststoffe werden zu Produkten in den Bereichen Infrastruktur, Automobile und anspruchsvolle Verpackungen verarbeitet und hauptsächlich für die Märkte in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz produziert.
www.borealisgroup.com/burghausen

Borealis ist ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe. Borealis hat seine Konzernzentrale in Wien, Österreich, und beschäftigt rund 6.600 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern. Im Jahr 2017 erwirtschaftete Borealis Umsatzerlöse von EUR 7,5 Milliarden und einen Nettogewinn von EUR 1.095 Millionen. Borealis steht zu 64% im Eigentum von Mubadala, über deren Beteiligungsgesellschaft, sowie zu 36% der OMV, einem integrierten, internationalen Erdgasunternehmen mit Sitz in Österreich. Gemeinsam mit Borouge, einem Joint Venture mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), liefert Borealis Produkte und Dienstleistungen für Kunden auf der ganzen Welt.
www.borealisgroup.com