25 Jahre Zusammenarbeit im Zeichen der Umwelt

Claudia Hoese, Customer Service & Marketing RIGK GmbH übergab die Urkunde an Erich Lackner – Geschäftsführer und Standortkoordinator, Klaus Kamhuber – Leiter Personal und Kommunikation und an Dr. Alois Maier – Leiter EHS in den Räumen der BASF in Trostberg.

Claudia Hoese, Customer Service & Marketing RIGK GmbH übergab die Urkunde an Erich Lackner – Geschäftsführer und Standortkoordinator, an Klaus Kamhuber – Leiter Personal und Kommunikation (li.) sowie an Dr. Alois Maier (re.) – Leiter EHS in den Räumen der BASF in Trostberg. (Foto: BASF)

Nachhaltigkeit bei Kunststoffverpackungen in der Industrie: RIGK würdigt zum Jubiläum die BASF Construction Solutions GmbH als Zeichennutzer der ersten Stunde.

Trostberg/Wiesbaden, 09.07.2018 - Recycling spart wertvolle Ressourcen und schont die Umwelt: Wie viel das sein kann, zeigt die RIGK GmbH, die zu ihrem 25-jährigen Bestehen ihre Zeichennutzer der ersten Stunde mit einer Urkunde ehrte. Seit einem Vierteljahrhundert – also praktisch von Anfang an – nimmt auch die BASF Construction Solutions GmbH die Serviceleistungen der RIGK in Anspruch und lässt die Kunststoffverpackungen ihrer Produkte durch das Wiesbadener Unternehmen zurückführen und recyceln.

„Unser langjähriger Erfolg wäre nicht möglich ohne die Kunden, welche unseren Serviceleistungen vertrauen. Der Chemiespezialist BASF Construction Solutions GmbH zählt zu den RIGK Zeichennutzern der ersten Stunde und hatte damit auch Anteil an der Entwicklung der RIGK in den vergangenen 25 Jahren“, sagte Hoese bei der Übergabe. So habe BASF Construction Solutions GmbH in ihrer Zusammenarbeit mit der RIGK 294 Tonnen an Treibhausgas eingespart, das in etwa dem Kohlendioxid entspricht, das rund 21.200 Bäume jährlich in Europa an Kohlendioxid-Emissionen binden.

„Wir waren von Anfang an überzeugt von dem Rücknahmekonzept der RIGK. Uns verbindet eine vertrauensvolle langjährige Zusammenarbeit und wir sind froh, dass wir im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsmanagements einen solch kompetenten Partner an unserer Seite haben“, sagt Lackner. „Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.“

BASF Construction Solutions GmbH ist Zeichennutzer der ersten Stunde bei der RIGK GmbH. 1993 startete die Zusammenarbeit – seitdem lässt das Unternehmen die Rückführung seiner Kunststoffverpackungen im RIGK-SYSTEM organisieren. Die BASF Construction Solutions GmbH bietet fortschrittliche chemische Lösungen für die Bauindustrie. Ihre Innovationen helfen den Kunden, nachhaltige Baupraktiken schnell umzusetzen und ihr Geschäft profitabel zu entwickeln. Ein Teil der Produkte von BASF Construction Solutions GmbH findet den Weg zu den Kunden in Kunststoffbehältern und FIBCs, die seit 1993 mit dem Zeichen der RIGK versehen sind.

Über BASF Construction Solutions GmbH  
Die BASF Construction Solutions GmbH ("BCSG") ist eine Gruppengesellschaft der BASF. Sie stellt mit 580 Mitarbeitern mehr als 280 verschiedene Produkte her. Dabei handelt es sich um fertig formulierte Betonzusatzmittel, Rohstoffe für Betonzusatzmittel, um Additive für Spachtelmassen, Gips und Mörtel sowie um Produkte für die Anwendung bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung. Im globalen Forschungs- und Entwicklungszentrum „Construction & Coating Materials Research“ des Forschungsverbunds der BASF betreiben Experten der BCSG Grundlagenforschung, entwickeln aber auch konkrete Produkte in den Bereichen Bauchemie, Ölfeld-, Wasserbehandlungs- und Bergbau-Chemikalien sowie Bau-Systeme. Darüber hinaus erfüllen Mitarbeiter der BCSG weitere Aufgaben innerhalb der Innovationskette des Unternehmensbereichs Bauchemie, betreuen u. a. dessen Patentportfolio oder nehmen Führungsaufgaben für den Geschäftsbereich Construction Chemicals Europe wahr.

Über RIGK GmbH
Die 1992 gegründete RIGK GmbH (www.rigk.de) organisiert als zertifiziertes Fachunternehmen für Zeichennutzer (Abfüller, Vertreiber, Händler und Importeure) die Rücknahme gebrauchter, restentleerter Verpackungen und Kunststoffe von deren deutschen Kunden und führt sie einer sicheren und nachhaltigen Verwertung zu. Darüber hinaus berät das Unternehmen bei der Erarbeitung individueller Rücknahme- und Recyclinglösungen. International ist RIGK mit Tochtergesellschaften in Rumänien www.rigk.ro und Chile www.rigk.cl vertreten. Gesellschafter der RIGK GmbH sind namhafte Hersteller von Kunststoffen und Packmitteln. Die RIGK GmbH ist seit 2006 Mitglied der EPRO, wo sie den Arbeitskreis für das Recycling von Kunststoffabfällen aus der Landwirtschaft gegründet hat. Gemeinsam mit der EPRO veranstaltet RIGK das Internationale Recyclingforum Wiesbaden, das im November 2019 zum dritten Mal stattfinden wird.