1.180 Dienstjahre für das Unternehmen

Sie feierten ihre 10-, 25-, 40- und einmal sogar 50-jährige Unternehmenszugehörigkeit: Die Jubilare der InfraServ Gendorf gemeinsam mit Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer (erste Reihe re.) und dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Schnabl (zweite Reihe re.). (Foto: ISG)

Sie feierten ihre 10-, 25-, 40- und einmal sogar 50-jährige Unternehmenszugehörigkeit: Die Jubilare der InfraServ Gendorf gemeinsam mit Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer (erste Reihe re.) und dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Schnabl (zweite Reihe re.). (Foto: ISG)

Seltenes Jubiläum: 50 Arbeitsjahre feierte Heinz Dlugosch

Burgkirchen, 31.01.2019 – Stolze 1.180 Dienstjahre feierten die 48 Jubilare bei der diesjährigen Jubilar- und Verabschiedungsfeier der InfraServ Gendorf. Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer würdigte dieses Engagement und verabschiedete 16 Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand.

Insgesamt konnten 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr 10-jähriges Arbeitsjubiläum begehen. Acht Personen blicken auf 25 Jahre Unternehmenszugehörigkeit zurück, 18 Jubilare sogar auf 40 Jahre. Mit sage und schreibe 50 Arbeitsjahren feierte Heinz Dlugosch, zuletzt als Fahrer beschäftigt, sein Jubiläum bei InfraServ Gendorf. Er wurde gemeinsam mit 15 weiteren Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

In seiner Rede spannte Langhammer mit einem Rückblick auf die Jahre des Unternehmenseintritts der Jubilare einen Bogen, angefangen von 1968 bis heute. „Sie alle haben in den Jahren Ihrer Unternehmenszugehörigkeit viel erlebt. Dank Ihrer Loyalität und Ihrer Motivation haben Sie einen wichtigen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens geleistet. Den Jubilaren wünsche ich weiterhin die Freude am Gestalten unserer Zukunft in Gendorf. Den Ausgeschiedenen danke ich für die Treue zum Unternehmen“, so Langhammer abschließend. Diesem Dank mochte sich auch Betriebsratsvorsitzender Michael Schnabl anschließen. Mit Blick auf die Zeiten der Transformation des Hoechst-Werkes hin zu einer Chemiepark-Struktur mit InfraServ Gendorf als Standortbetreiber würdigte auch er das große Engagement der Kolleginnen und Kollegen.

Über die InfraServ Gendorf Gruppe
InfraServ Gendorf ist Betreiber des Chemieparks GENDORF und Experte für die Chemie- und Prozessindustrie. Mit knapp 1.100 Mitarbeitern entwickelt und realisiert InfraServ Gendorf integrierte Lösungen für den wirtschaftlichen und sicheren Betrieb von Anlagen: von Planung und Errichtung über Instandhaltung und Anlagenbetrieb bis hin zu Anlagensicherheit, Umweltservices/-analytik und IT-Lösungen. Als Chemiepark-Betreiber bietet das Unternehmen Leistungen in den Bereichen Standortservices, Versorgung, Entsorgung und Logistik. Etwa 50 junge Menschen absolvieren bei der InfraServ Gendorf ihre Ausbildung. Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören die InfraServ Gendorf Technik, InfraServ Gendorf Netze und die Bildungsakademie Inn-Salzach zur InfraServ Gendorf Gruppe.
Weitere Informationen über InfraServ Gendorf finden Sie online unter: www.infraserv.gendorf.de

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.