Dialog und Austausch beim 4. Umweltinfotag im Chemiepark GENDORF

Etwa 30 Vertreter von Umwelt- und Naturschutzverbänden informierten sich über Umweltthemen aus dem Chemiepark GENDORF.

Etwa 30 Vertreter von Umwelt- und Naturschutzverbänden informierten sich über Umweltthemen aus dem Chemiepark

Burgkirchen, 24.11.2016 – Der vierte Umweltinfotag erweist sich als bewährte Veranstaltung zum Dialog und Austausch: Vertreter von Umwelt- und Naturschutzverbänden sowie Umweltreferenten der umliegenden Gemeinden folgten der Einladung des Chemieparks GENDORF und nutzen die Gelegenheit zur Diskussion umweltrelevanter Themen rund um den größten Chemiepark Bayerns.

Etwa 30 geladene Vertreter der lokalen und regionalen Umwelt- und Naturschutzverbände, darunter der Bund Naturschutz, der Landesbund für Vogelschutz, der Umweltschutzverband Alztal, der Bienenzuchtverein Emmerting, sowie Umweltreferenten und Agenda 21-Vertreter informierten sich aus erster Hand über Umweltthemen der im Chemiepark angesiedelten Unternehmen. Unternehmensvertreter boten hierzu Fachvorträge mit anschließenden Diskussionsrunden.

Einen Einblick erhielten die Zuhörer in das ISO-zertifizierte Energiemanagement von Global Amines, auf dessen Basis derzeit diverse Maßnahmen zur Energiereduktion im Unternehmen umgesetzt werden, sowie über neue Wege der Nachhaltigkeit und deren Umsetzung am Standort Gendorf bei Clariant. Auf besonderes Interesse stießen ferner die Ausführungen und Diskussionen zur Bodenschutzuntersuchung in Zusammenhang mit PFOA. Moderiert wurde die Veranstaltung von Tilo Rosenberger-Süß, Leiter der ISG-Unternehmenskommunikation.

Der Umweltinfotag jährte sich in diesem Jahr zum vierten Mal. Er hat sich damit als eine Plattform für Umwelt- und Naturschutzverbände etabliert, um umweltrelevante Themen mit dem Chemiepark GENDORF und seinen Unternehmen auszutauschen und zu diskutieren.

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.