Änderung im Borealis-Aufsichtsrat

S.E. Suhail Al Mazrouei zum neuen Mitglied und Vorsitzenden des Borealis Aufsichtsrats ernannt

Wien/Burghausen, 16.06.2015
- Borealis gibt die Ernennung Seiner Exzellenz Suhail Al Mazrouei, Managing Director der International Petroleum Investment Company (IPIC) zum Mitglied und Vorsitzenden des Borealis Aufsichtsrats bekannt. Suhail Al Mazrouei folgt S.E. Khadem Al Quabaisi nach, der unlängst als Mitglied des IPIC Board of Directors zurückgetreten ist. Suhail Al Mazrouei nimmt bereits mehrere Führungsaufgaben wahr, unter anderem ist er Minister für Energie in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Vorstandsvorsitzender mehrerer anderer VAE- und internationaler Unternehmen.

„Borealis hat sich als sehr gutes Investment für die IPIC erwiesen. Das Unternehmen hat erfolgreich einen beeindruckenden Wandel gemeistert: von einem europäischen Kunststoffhersteller mit einem kleinen Joint Venture in Abu Dhabi zu einem globalen Unternehmen mit drei Kernbereichen: Polyolefine, Basischemikalien und Borouge“, erklärt Suhail al Mazrouei. „Borealis‘ Wachstumspläne für die Zukunft  stehen im Einklang mit unserer Strategie, weltweit in Energiewirtschaft und verwandte Sektoren zu investieren. Ich freue mich darauf, in Zukunft neue strategische Chancen gemeinsam mit dem Vorstand, Management und Mitarbeitern von Borealis zu nutzen.“

Über Borealis in Burghausen

Deutschland Borealis’ Polyolefinproduktion in Deutschland befindet sich in Burghausen, Bayern. Hier betreibt Borealis zwei Polypropylen-Anlagen (PP) mit einer Gesamtkapazität von rund 600.000 Tonnen pro Jahr. Die in Burghausen hergestellten Kunststoffe werden zu Produkten in den Bereichen Infrastruktur, Automobile und anspruchsvolle Verpackungen verarbeitet und hauptsächlich für die Märkte in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz produziert.

Über Borealis

Borealis ist ein führender Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Polyolefine, Basischemikalien und Pflanzennährstoffe. Mit einem Umsatz von 8,3 Mrd. Euro im Jahr 2014, Kunden in über 120 Ländern und einem aktuellen Mitarbeiterstand von rund 6.500 weltweit, steht Borealis zu 64% im Eigentum der International Petroleum Investment Company (IPIC), Abu Dhabi, sowie zu 36% der OMV, dem führenden Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel. Borealis hat seine Konzernzentrale in Wien, Österreich. Gemeinsam mit Borouge, einem Joint Venture mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC), erstellt Borealis Produkte und Dienstleistungen für Kunden auf der ganzen Welt.
Unter Nutzung der unternehmenseigenen Borstar®- und Borlink™-Technologien und mit 50 Jahren Erfahrung im Bereich Polyolefine (Polyethylen und Polypropylen) beliefern Borealis und Borouge Schlüsselindustrien im Bereich Infrastruktur, Automobile und anspruchsvolle Verpackungen.

Die Borouge 3 Anlagenerweiterung in Abu Dhabi wird 2015 voll betriebsfähig sein. Borouge 3 wird bei vollem Betrieb eine zusätzliche Produktionskapazität von 2,5 Millionen Tonnen liefern und die Gesamtproduktionskapazität von Borouge somit auf 4,5 Millionen Tonnen erhöhen. Damit werden Borealis und Borouge über eine Polyolefin-Produktionskapazität von insgesamt rund 8 Millionen Tonnen verfügen.

Borealis bietet eine breite Palette an Basischemikalien wie Melamin, Phenol, Aceton, Ethylen, Propylen, Butadien  und Pyrolysebenzin, die in zahlreichen Branchen Verwendung finden. Gemeinsam mit Borouge werden im Jahr 2015 rund 6,5 Millionen Tonnen Basischemikalien produziert.

Mit seinem umfangreichen Pflanzennährstoffe-Portfolio generiert Borealis echte Wertschöpfung für die Agrarindustrie. Das Unternehmen produziert und vermarktet rund 5 Millionen Tonnen Pflanzennährstoffe und Technische Stickstoffprodukte pro Jahr.
Borealis und Borouge haben zum Ziel, wertvolle Leistungen für die Gesellschaft zu erbringen, indem sie echte Lösungen für echte gesellschaftliche Herausforderungen liefern. Beide Unternehmen haben sich den Prinzipien von Responsible Care® verpflichtet, einer Initiative zur Verbesserung der Sicherheitsperformance in der chemischen Industrie. Mit innovativen Produkten und ihrem Water for the World™-Programm leisten sie einen Beitrag zur Lösung der weltweiten Herausforderungen im Bereich Wasser und sanitäre Versorgung.

Weiterführende Links:
 

Für weitere Informationen besuchen Sie:
Borealis: www.borealisgroup.com
Borouge: www.borouge.com
Water for the World: www.waterfortheworld.net

Borstar ist eine eingetragene Marke der Borealis Group.
Borlink, und Water for the World sind Marken der Borealis Group.