Vinnolit kürt Gewinner vom Tag der offenen Tür

Über den ersten Preis, ein Schlauchboot, konnte sich Verena Beißwenger freuen. Dr. Peter Attenberger, Leiter der Vinnolit-Anwendungstechnik, überreichte ihr den Gewinn.

Kamen gerne, um ihre Preise persönlich entgegen zu nehmen: Die strahlenden Gewinner vom Tag der offenen Tür mit den Organisatoren der Preisverleihung.

Vinnolit-Standort Burghausen übergibt 18 Preise des Gewinnspiels

Burghausen, 8. November 2011
- Über 15.000 Besucher kamen am 24. September zum Tag der offenen Tür, um die chemische Industrie in Burghausen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Viele davon nahmen an einem Preisausschreiben teil und beantworteten vier Fragen zu Vinnolit und Vinnolit-Produkten. Unter den Einsendern wurden insgesamt 18 Preise verlost, die nun feierlich an die Gewinner übergeben wurden.

Ganz einfach war die Beantwortung der vier Fragen des Gewinnspiels zum Tag der offenen Tür nicht. Die Teilnehmer mussten zum Beispiel wissen, über wie viele Produktionsstandorte Vinnolit verfügt, den Namen des Nachhaltigkeits-Programms der europäischen PVC-Industrie kennen und zwei Beispiele für PVC-Produkte des täglichen Lebens benennen. Als Lohn für ihre Mühen winkte die Teilnahme an einem Preisausschreiben. Bei einer Feier wurden nun die Preise, PVC-Produkte von der Gymnastikmatte bis zum Schlauchboot, an ihre Gewinner übergeben.

„Es ist toll, dass das Interesse so groß war und die Gäste fast vollzählig – darunter viele Jugendliche in Begleitung ihrer Eltern - nach Burghausen kamen“, freut sich Dr. Peter Attenberger, Leiter der Vinnolit-Anwendungstechnik und Verantwortlicher für den Tag der offenen Tür in Burghausen. „Auch unsere Werksführung durch den PVC-Betrieb ist sehr gut  angekommen.“

Die ersten drei Preise haben gewonnen: Verena Beißwenger (1. Preis: Schlauchboot), Annemarie Fuchshuber und Johann Riglsperger (2. Preis: Gardena-Gartenschlauchwagen) sowie Christian Wenger, Nicolai Rackow und Josef Maier (3. Preis: Gymnastikmatte).

Hinweise für die Redaktionen:

Vinnolit-Gruppe

Vinnolit ist - mit einer Kapazität von 780.000 Jahrestonnen – einer der führenden PVC-Rohstoffhersteller in Europa und der weltweite Marktführer bei PVC-Spezialitäten.

Die nationalen und internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden aus Ismaning bei München gesteuert. Produktionsstandorte sind in Burghausen, Gendorf, Knapsack, Köln, Schkopau und Hillhouse (UK). Vinnolit erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von ca. 800 Mio. € und beschäftigt ca. 1.500 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Dr. Josef Ertl und Dr. Ralph Ottlinger.

Vinnolit produziert und vermarktet ein breit gefächertes PVC-Produktsortiment, das alle gängigen PVC-Anwendungen abdeckt, z.B. im Bausektor, in der Automobilindustrie oder in der Medizintechnik. Ob PVC für Fensterprofile, Rohre, Hartfolien, Fußböden, Tapeten, technische Beschichtungen, Kfz-Unterbodenschutz, Kabelummantelungen oder Infusionsbeutel, für alle Produktanforderungen verfügt Vinnolit über die geeigneten Produktionsverfahren.

Zugleich ist Vinnolit ein führender Hersteller und Lieferant für Zwischenprodukte, wie Natronlauge, Vinylchlorid und Zinntetrachlorid, die für die Weiterverarbeitung in der chemischen Industrie, aber auch in anderen Branchen benötigt werden.

Das Technologiezentrum VinTec lizensiert Vinnolits führende EDC-/VCM- und S-PVC-Technologie weltweit.

www.vinnolit.com