Werksblasorchester lädt ein zum Herbstkonzert

Benefizveranstaltung am Freitag, 4. November, im Sozialgebäude des Industrieparks Werk GENDORF

Burgkirchen, 20. Oktober 2011
- Traditionell veranstaltet das musikalische Aushängeschild des Industrieparks Werk GENDORF, das Werksblasorchester, sein alljährliches Herbstkonzert. Es findet in diesem Jahr am Freitag, 4. November, um 19.30 Uhr, im Sozialgebäude des Industrieparks statt. Die gesamten Erlöse der Veranstaltung gehen zu Gunsten der musika-lischen Förderung von Kindern der Region.

Das Werksblasorchester im Industriepark Werk GENDORF kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Seit mehr als 60 Jahren repräsentiert es die Standortfirmen am Werk Gendorf. 58 Musikerinnen und Musiker leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Imagepflege in der Region wie auch überregional. Mit seinem traditionellen Herbstkonzert unterstützt das Werksblasorchester zudem re-gelmäßig die musikalische Förderung von Kindern in der Region.

Wer das Werksblasorchester auf ursprüngliche, bayerische Blasmusik reduzieren möchte, kann sich bei dem Herbstkonzert eines Besseren belehren lassen. „Kommen Sie, und lassen Sie sich überraschen“, so Dirigent Klemens Wimbauer. „Wir haben auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Programm zusammengestellt, das von Komponisten wie Antonio Vivaldi bis zu zeitgenössischen Künstlern wie Thomas Doss oder John Williams, bekannt durch seine Filmmusik zu zahlreichen Kinoklassikern, reicht“.

Im „Konzert für zwei Trompeten“ von Antonio Vivaldi werden die beiden Solisten Chris-tian Bachmaier und Alois Schuster zu hören sein. Gespannt sein darf man auch auf die Romanvertonung von Franco Cesarini zu Mark Twains Huckleberry Finn. „A lazy town“, „Jim“, „the king and the duke“ und „Huckleberrys rag“ lauten die Titel der vier Romanszenen, die von Franco Cesarini musikalisch interpretiert wurden.

Der Eintritt zu Gunsten der musikalischen Förderung von Kindern in der Region beträgt 10 Euro für Platz 1 und 8 Euro für Platz 2. Karten für Jugendliche ab 13 Jahren kosten 5 Euro, für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Kartenvorverkauf im Sozialgebäude des Industrieparks Werk Gendorf, Gebäude 425 bei Steffi Obermaier (Telefon 08679/7-2229). Einlass ist ab 19 Uhr, die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr.

Das Programm:

Thomas Doss
GALILEO

Antonio Vivaldi
KONZERT FÜR ZWEI TROMPETEN

Thomas Doss
DIE LEGENDE VON DER WEISSEN JUNGFRAU ZUR KUGELSBURG

Miroslav Jechalka
OPTIMISTENMARSCH

John Williams
STAR WARS

Howard Ashman & Alan Menken
BEAUTY AND THE BEAST

Franco Cesarini
HUCKLEBERRY FINN SUITE

Palmino Pia
INDIAN FIRE

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.