Schärfe im Blick – Gespür für den Moment

Ausstellung des bekannten Fotokünstlers Hermann J. Netz in der AlzChem „Galerie im Gang“

Trostberg, 13. Oktober 2011
- Eine Fotoausstellung der besonderen Art erwartet den Besucher derzeit in der Galerie der AlzChem Personalabteilung. Der Fotokünstler Hermann J. Netz präsentiert eine Auswahl seines breitgefächerten Schaffens in faszinierenden Themenkreisen.

„Mein Weg“, so erläutert er, „besteht aus abstrakter Bildauffassung im Verbund mit minimalistischer Arbeitsweise. Ich gehe dabei in einen Dialog mit Natur und Kultur und ziele in meditativer Verschmelzung auf konzentrierte Detailstudien“.

Seine minimalistische Arbeitsweise, seine Konzentration auf Details, erspürt und erfährt man in jedem Foto. Fotografische Malerei ist eine innovative, besondere Kreation von Hermann J. Netz, Fotos, die wirken wie impressionistische Gemälde.

Hermann J. Netz, geboren 1952, besuchte die Kunstschule für Malerei und Grafik, arbeitet mit Malern, Galerien und Fotoagenturen zusammen und leitet die Leica-Akademie Oberbayern. Er kann nicht nur auf zahlreiche Ausstellungen, so in München, Köln, Salzburg und New Orleans zurückblicken, sondern auch  auf diverse Veröffentlichungen in Lexika, Fachzeitschriften und Büchern.

Die Galerie im Gang ist zu den üblichen Bürozeiten geöffnet.