OMV-Initiative: Freestyle, Rap & Beatbox beim 2. Burghauser Poetry Slam!

Alexander Burkhard, Sieger des 2. Burghauser Poetry Slams.

Alexander Burkhard, Sieger des 2. Burghauser Poetry Slams.

Laurin Buser, Teilnehmer des 2. Burghauser Poetry Slams.

Laurin Buser, Teilnehmer des 2. Burghauser Poetry Slams.

Tobias Kunze, Teilnehmer des 2. Burghauser Poetry Slams.

Tobias Kunze, Teilnehmer des 2. Burghauser Poetry Slams.

  • 2. Burghauser Poetry Slam! erneut voller Erfolg im gut besuchten Knoxoleum
  • Alexander Burkhard aus München kann sich knapp gegen die acht anderen Slammer durchsetzen und gewinnt 2. Burghauser Poetry Slam!
  • Magnus Stummvoll, Workshopleiter der Freestyle Poets, rundet den Abend mit spontaner Beat-Box-Performance ab

Burghausen, 10. Oktober 2011 - Der Burghauser Poetry Slam! kann seinen Erfolg fortsetzen, denn der Andrang im Knoxoleum war am Samstagabend wieder groß. Nachdem die MCs Ko Bylanzky & Rayl Patzak die Regeln eines Poetry Slams erklärt hatten, kämpften acht junge Slammer-Talente um die Gunst des Publikums. Laurin Buser, Le Poonie, Alexander Burkhard, Josephine Berkholz, Tobias Kunze, Christoph Schwarzfischer, Harry Kienzler und Quichotte ließen die Zuschauer mit ihren Texten und Darbietungen enthusiastisch jubeln. Im Finale konnte Alexander Burkhard Laurin Buser knapp schlagen und gewann den 2. Burghauser Poetry Slam!. Zum Ausklang des Abends rappten die Slammer spontan zur Beatbox von Magnus Stummvoll, Workshopleiter der Freestyle Poets.

Das Ziel der Freestyle Poets ist es, den Poetry Slam in Burghausen regelmäßig stattfinden zu lassen und nach Möglichkeit beim nächsten Mal einen Slammer aus den eigenen Reihen auf die Bühne zu schicken. Das Interesse und die Begeisterung konnte in Burghausen mit den beiden Poetry Slams auf jeden Fall geweckt werden, denn am Samstagabend war das Knoxoleum um 20:00 Uhr wieder gut besucht. In der einzigartigen Atmosphäre des künstlerisch gestalteten Lokals zogen die insgesamt neun Slammer das Publikum schnell in ihren Bann.

Das Motto des Freestyles griff Tobias Kunze auf. Er forderte seine Zuhörer auf, ihm vier Begriffe zu nennen, die er spontan in seinen Vortrag mit einbaute. Aus "Kochlöffel", "Blumentopf", "Trompete" und "Kartoffelsack" rappte er aus dem Stand einen sinnvollen und lustigen Text. Im Mittelpunkt des Abends standen klar Alexander Burkhard und Laurin Buser, die im Finale gegeneinander wetteiferten. Der Schweizer Laurin Buser erntete tosenden Applaus für seinen einzigartigen Rapgesang und seine mitreißende Performance. Da fragte Alexander Burkhard das Publikum zunächst zaghaft, ob er überhaupt noch antreten solle. Doch er entschied den Dichterwettstreit mit seinem ruhig vorgetragenen und umso gewitzteren Text schließlich für sich. Um eine feine Nuance tönte der Beifall für ihn noch etwas lauter. Am Ende war er der glückliche Gewinner unter acht hochkarätigen Slammern.

Zum Abschluss zeigte Magnus Stummvoll, was bei den Freestyle Poets noch alles gelernt werden kann. Er beatboxte rhythmisch ins Mikrofon, während Slammer wie Quichotte, Tobias Kunze und Laurin Buser spontan dazu rappten.

Das Projekt Freestyle Poets sowie der Burghauser Poetry Slam! sind eine Initiative der OMV Deutschland. Im Rahmen des Sozialsponsorings OMV Move & Help unterstützt die OMV die Sprach- und Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Die Freestyle Poets treffen sich regelmäßig im Freizeitheim Burghausen, wo sie in Sessions und Workshops das Texten, Rappen und Beatboxen üben. Thomas Bauer, Leiter Kommunikation der OMV Deutschland, ist mit beiden Projekten hochzufrieden: "Die Freestyle Poets bekommen immer mehr Zulauf und die Jugendlichen machen beachtliche Fortschritte. Die große Resonanz beim Burghauser Poetry Slam!, vor allem unter den weiblichen Besuchern, stimmt mich zuversichtlich, dass wir auch zunehmend Mädchen für die Freestyle Poets gewinnen können. Die sensationelle Stimmung bei den beiden letzten Poetry Slams zeigt auf jeden Fall, dass wir auf dem richtigen Weg sind und das Projekt schon jetzt ein voller Erfolg ist."

Weitere Informationen zu den Freestyle Poets und dem Burghauser Poetry Slam! gibt es unter www.freestylepoets.de oder auf der Fanpage bei Facebook.

Hintergrundinformationen:

OMV Deutschland GmbH:
Die OMV Deutschland ist das führende Erdöl- und Erdgasunternehmen in Bayern. Die Aktivitäten umfassen das Raffinerie-, Kunden- und Tankstellengeschäft. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über rund 350 Tankstellen, davon allein in Bayern 260. Dies entspricht einem Marktanteil von rund 12%. Weitere Stationen befinden sich in Baden-Württemberg und Hessen.

Im Kundengeschäft ist die OMV mit 30% Marktanteil Marktführer in Bayern. Das OMV Tanklager Feldkirchen, das die OMV zusätzlich im Auftrag des Erdölbevorratungsverbands (EBV) betreibt, gewährleistet seit Anfang der 1970er Jahre die Versorgungssicherheit des Großraums München und der Region mit Diesel und Heizöl. Mit Kerosin aus der Raffinerie Burghausen ist das Tanklager über eine direkte Pipeline Hauptlieferant des Flughafens München.

Im Jahr 2003 stockte die OMV ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf und erwarb 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH. Mit den Raffineriestandorten in Burghausen Neustadt sowie Vohburg und einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 43% der bayerischen Raffineriekapazität. Damit ist sie zugleich wichtigster Versorger von Mineralölprodukten in Süddeutschland und deckt deutschlandweit bereits rund 10% des Bedarfs der chemischen Industrie an Erdölderivaten.

OMV Aktiengesellschaft:
Mit einem Konzernumsatz von EUR 17,92 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 34.676 im Jahr 2009 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 12 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 17 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13,1 Mrd m³ Gas. Durch das 2.000 km lange österreichische Gasleitungsnetz der OMV transportiert G&P jährlich rund 75 Mrd m³ Erdgas. Der Central European Gas Hub der OMV zählt mit ca. 23 Mrd m³ jährlichem Handelsvolumen zu den wichtigsten Gashubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,19 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 316.000 boe in Q3/10 und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t. Die OMV verfügt über 2.310 Tankstellen in Q3/10. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.

Durch den Mehrheitserwerb von Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.

Die 3plus Strategie der OMV kombiniert die Stärken der drei Geschäftsbereiche E&P, G&P und R&M zur optimalen Versorgung der drei Kernmärkte Mittel- und Osteuropa, Südosteuropa und der Türkei. Die entstehenden Synergien nutzt die OMV zur Verlängerung ihrer Wertschöpfungskette von Öl über Gas hin zu Strom und dem Einsatz von Erneuerbaren Energien.

Nachhaltigkeit:
Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).