Chemiepark-Werkfeuerwehr zählt 81 Einsatzkräfte

Foto v. l.: Udo Buchreiter, Otto Schirmer, Konrad Unterpaintner, Stefan Kaltenecker-Reichl, Bernhard Mitterer und Kommandant der Werkfeuerwehr Franz Kaltenecker.

Ehrungen und Beförderungen zum Jahresabschluss

Trostberg, 15. Dezember 2011
- Zum Jahresabschluss trafen sich die Mitglieder der Werkfeuerwehr Chemiepark Trostberg in der Kantine und Feuerwehrkommandant Franz Kaltenecker nutzte die Gelegenheit zum kurzen Rückblick über die geleisteten Übungen und Einsätze im Jahr 2011. Er bedankte sich für die außerordentlich gute Zusammenarbeit bei der gesamten aktiven Mannschaft.

Dank der professionellen Ausbildung verfügt die Werkfeuerwehr über acht Zugführer, 13 Gruppenführer, 26 Maschinisten, 58 Atemschutzgeräteträger und zählt derzeit 81 Einsatzkräfte. Kaltenecker: „Ich bin froh um diese einsatzstarke Mannschaft und ich wünsche alle Mitgliedern und ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches und vor allem ein unfallfreies Jahr 2012.“

Robert Vollmaier, Bernhard Mitterer, Theo Schuster und Stefan Kaltenecker-Reichl haben sich in 2011 durch ihre engagierte Teilnahme an Übungen und Einsätzen besonders hervorgetan. Und Karl Würzinger wurde für seine fast 31-jährige Dienstzeit bei der Werkfeuerwehr geehrt.

Befördert wurden:

  • Stefan Kaltenecker-Reichl zum Oberlöschmeister
  • Bernhard Mitterer zum Hauptlöschmeister
  • Hubert Enenkel, Otto Schirmer und Konrad Unterpaintner zu Brandmeistern
  • Udo Buchreiter und Franz Kaltenecker zu Oberbrandmeistern

Auch AlzChem Vorstand Ulli Seibel bedankte sich für die stets zuverlässige und kompetente Einsatzbereitschaft der Werkfeuerwehr und der Rettungsdienste. „Danke für den persönlichen Einsatz aller Mitglieder und wir wünschen uns, dass auch im nächsten Jahr der Ernstfall nicht eintritt."