Sicherheitsrekord bei WACKER

Ewald Schindlbeck, Leiter WACKER POLYSILICON (1.v.l.) und Betriebsleiter Dr. Werner Huber (4.v.l.) freuen sich mit der Mannschaft der Destillation Ost über 20 unfallfreie Jahre.

Ewald Schindlbeck, Leiter WACKER POLYSILICON (1.v.l.) und Betriebsleiter Dr. Werner Huber (4.v.l.) freuen sich mit der Mannschaft der Destillation Ost über 20 unfallfreie Jahre.

Betriebseinheit Destillation Ost arbeitet seit 20 Jahren unfallfrei
 
Burghausen, 5. Juli 2011
– Die Betriebseinheit Destillation Ost der Wacker Chemie AG in Burghausen hat einen beachtenswerten Beitrag zur Arbeitssicherheit geleistet: Der Betrieb ist seit 20 Jahren unfallfrei. Die 31 Mitarbeiter sind vorwiegend verantwortlich für die Destillation von Chlorsilanen, die das Ausgangsprodukt für die Abscheidung von polykristallinem Silicium darstellen. Des weiteren werden hochreine Chlorsilane für Anwendungen der Halbleiterindustrie abgefüllt und eine Chlorsilan-Konvertierung betrieben.

„Trotz des rasanten Wachstums im Bereich Polysilicium wird von allen Beteiligten stets höchstes Augenmerk auf die Sicherheit gelegt“, erklärt der verantwortliche Betriebsleiter Dr. Werner Huber. Daß dieser Rekord keine Selbstverständlichkeit ist, weiß Dr. Huber, denn: die Gefahrenquellen in einem dynamischen Produktionsbetrieb sind vielfältig. Umso mehr freut sich der Betrieb über 20 Jahre ohne einen einzigen Arbeitsunfall mit Ausfalltagen: „Unsere motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiter sind die Basis für sicheres Arbeiten,“ so Dr. Huber.

Die Achtsamkeit der Mitarbeiter im Betrieb Destillation Ost lobt auch Detlev Papenbroock, Leiter der Sicherheitsabteilung: „Die Standards für Arbeitssicherheit sind bei WACKER sehr hoch, aber der größte Impuls zur Unfallverhütung geht immer vom Mitarbeiter selbst aus“.

Auch die derzeitige Aktion zur Arbeitssicherheit im Werk Burghausen erinnert mit wechselnden Motiven und dem Motto „Denk Dran: Mit Sicherheit mehr vom Leben“ an das Ziel, Unfälle zu vermeiden und stets sicher an den Arbeitsplatz und wieder nach Hause zurück kommen. 

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.