Mit OMV macht Lesen wieder Spaß

Für eines vergrößerte Darstellung bitte Bild anklicken.

  • OMV überreicht Altöttinger Grundschulen Bücherkisten und PCs im Wert von EUR 5.000
  • Spendenerlös aus OMV Halbmarathon: 75 OMV Mitarbeiter liefen im August für Bücherkisten
  • OMV verbindet dank OMV Move & Help "Mit Lesen mehr bewegen" sportliches und soziales Engagement für die Region

Burghausen, 02. Oktober 2009 - Am 30. September 2009 überreichte Dr. Dieter Tuppinger, Geschäftsführer der OMV Deutschland, acht Bücherkisten und vier PCs im Wert von EUR 5.000 an drei Altöttinger Grundschulen. 75 OMV Mitarbeiter liefen im August beim OMV Halbmarathon für den guten Zweck und füllten pro gelaufenem Kilometer den Spendentopf um EUR 5. Das Sozialsponsoring OMV Move & Help leistet unter dem Motto "Mit Lesen mehr bewegen" nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung an den Schulen, sondern verbindet auch sportliches mit sozialem Engagement in der Region.

Bei der diesjährigen Aktion "OMV Mitarbeiter laufen für Bücherkisten" nahmen am OMV Halbmarathon im August 2009 insgesamt 75 OMV Mitarbeiter teil, von denen 33 die gesamte Strecke von 21,1 Kilometern zurücklegten. Weitere 30 absolvierten den 6-km-Lauf und 12 OMV Teilnehmer begaben sich auf die Nordic-Walking-Strecke. Pro gelaufenem Kilometer spendete die OMV EUR 5, so dass aufgerundet ein Spendenbetrag von EUR 5.000 zusammengekommen ist.

Dr. Dieter Tuppinger, Geschäftsführer der OMV Deutschland, freute sich, den Altöttinger Grundschulen den Spendenerlös in Form von Bücherkisten und PCs überreichen zu dürfen: "Die Sprach- und Lesekultur ist, auch wenn es viele nicht wissen, ein brisantes Thema. Viele Kinder haben Leseprobleme, die oft auf sozioökonomischen Hintergründen basieren. Die OMV hat daher Anfang Mai die Sozialsponsoring-Initiative OMV Move & Help 'Mit Lesen mehr bewegen' gestartet." Die Bücherkisten leisten in den Grundschulen einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung. Über die ebenfalls gespendeten PCs haben die Kinder zum renommierten Online Leseförder-Portal "Antolin" Zugriff.

Die Rektorin der Josef Guggenmos Schule, Frau Ursula Schoenstetter, lobt das Engagement der OMV: "Es freut mich sehr, dass wir von der OMV als Empfänger der Spende ausersehen wurden, denn die Verwendung des Spendengeldes für die Bücherkisten deckt sich mit unseren Bedürfnissen. Wir legen besonderen Wert auf Leseförderung - nicht von ungefähr haben wir einen Kinderbuchautor als Namensgeber für unsere Schule gewählt."

Die Leseförderung seitens der OMV Mitarbeiter wird damit nicht beendet sein, denn einzelne Mitarbeiter der OMV Deutschland werden sich in den Altöttinger Grundschulen zum sogenannten Buddy-Reading einfinden. Dabei handelt es sich um Lese- und Vorlesestunden, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit älteren Lesepartnern verbringen. "Der OMV ist es gelungen, sportliches und soziales Engagement miteinander zu verknüpfen und der Region zu Gute kommen zu lassen. Die Freude der Kinder über die Bücherkisten zeigt mir, dass hier das Lesen wieder großgeschrieben wird und Spaß bringt" resümiert Dr. Dieter Tuppinger.

Hintergrundinformationen:

OMV Deutschland GmbH
Die OMV ist das einzige integrierte Öl- und Erdgasunternehmen in Bayern, dessen Aktivitäten von der Öl- und Erdgassuche in Südbayern über das Raffinerie- bis zum Tankstellen- und Kundengeschäft reichen. Die OMV Deutschland verfügt derzeit über 400 Tankstellen, davon allein in Bayern 260, das entspricht einem Marktanteil von rund 10%. Weitere Stationen befinden sich in Sachsen, Thüringen, Baden-Württemberg und Hessen. Neben Tankstellen erwarb die OMV 2003 45% der Bayernoil Raffinerie GmbH und stockte ihre Anteile an der Trans Alpine Pipeline auf 25% auf. Mit einer jährlichen Verarbeitungskapazität von 8,2 Mio Tonnen verfügt die OMV über 43% der Raffineriekapazität Bayerns und ist damit der wichtigste Anbieter von Mineralölprodukten.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 25,54 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 41.282 im Jahr 2008 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Als führender Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 17 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Der Bereich Gas & Power (G&P) verkauft jährlich rund 13 Mrd m³ Gas. In Baumgarten, eine der bedeutendsten Erdgasdrehscheiben Europas, werden rund 66 Mrd m3 Erdgas pro Jahr weiterverteilt. Der Central European Gas Hub der OMV zählt zu den drei größten Hubs Kontinentaleuropas.

Die OMV ist der führende Energiekonzern im europäischen Wachstumsgürtel mit Öl- und Gasreserven von rund 1,2 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 311.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von rund 26 Mio t. OMV verfügt nunmehr über 2.483 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%.

Durch den Erwerb von 41,58% an der Petrol Ofisi, Türkeis führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus.

Mit dem OMV Future Energy Fund wurde im Juni 2006 eine eigene Gesellschaft gegründet, die Projekte zu Erneuerbaren Energien mit mehr als EUR 100 Mio finanziell unterstützen wird. Damit will die OMV den Übergang von einem reinen Erdöl- und Erdgaskonzern zu einem Energiekonzern einleiten, der Erneuerbare Energien in seinem Portfolio hat.

OMV Corporate Social Responsibility (CSR) Die OMV hat den UN Global Compact unterzeichnet und fördert aktiv die Werte, zu denen sie sich in ihrem Code of Conduct verpflichtet hat. Sie übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt, vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Die OMV setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln verantwortungsvoll zu berücksichtigen. Das Unternehmen berichtet regelmäßig über seine entsprechenden Aktivitäten in einem Nachhaltigkeitsbericht, der gemeinsam mit dem Geschäftsbericht erscheint, und orientiert sich dabei an den international anerkannten Berichtsstandards der Global Reporting Initiative (GRI).