Wacker nimmt am 2. Juni Kantine wieder in Betrieb

Vorerst dürfen nur aktive Mitarbeiter rein

Burghausen. Die Wacker Chemie AG nimmt ab Dienstag, 2. Juni, den Betrieb der Werkkantine wieder auf. Coronabedingt hatte das Unternehmen die Betriebskantine seit dem 13. März geschlossen gehalten. Auch der weitere Zugang soll zunächst beschränkt und nur unter stringenten Hygieneregeln stattfinden.

Die Lockerung ist Folge der allgemeinen Corona-Besserungen. So sollen ab 2. Juni zumindest die aktiven Mitarbeiter der Unternehmen Wacker, Siltronic und Vinnolit die Kantine im Belegschaftshaus wieder nutzen können − wenngleich mit Einschränkungen. So wird die Bestuhlung Wacker-Angaben zufolge deutlich beschränkt, auch gebe es besondere Schutzmaßnahmen bei der Essensausgabe und die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Katinenbesuch soll zeitlich gestaffelt gestaltet werden. Externen Partnerfirmen, Rentnern und Angehörigen von Beschäftigten ist die Nutzung der Kantine derzeit noch nicht möglich. Man bitte hier um Verständnis, hieß es gestern seitens des Unternehmens.

 

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger/Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels