OMV-Manager Dr. Alois Virag zieht es nach Indien

30. März 2021

Virag wird Chef von Nayara Energy, eines in Privatbesitz befindliches Ölunternehmens mit Sitz in Mumbai

Wien/Burghausen. Dr. Alois Virag, von 2003 bis 2008 Chef der OMV Deutschland und des Raffinerie-Standortes in Burghausen, wird mit 1. April Chef der indischen Nayara Energy, eines in Privatbesitz befindliches Ölunternehmens mit Sitz in Mumbai, das die zweitgrößte Raffinerei außerhalb des Staatssektors betreibt.

Neben den Raffinerien hat Nayara ein Netzwerk von rund 5700 Tankstellen. In der Fortune 500 Liste für Indien war Nayara im vergangenen Jahr auf Platz 21. Alois Virag (59) war zuletzt in der OMV Senior Vice President für den Mittleren Osten und Asien im Bereich Downstream und bringt drei Jahrzehnte an Erfahrung in diesem Geschäft mit. Dr. Virag freut sich auf die Herausforderung bei einem indischen „key player“ und strich in einem Statement hervor, wie der österreichische Kurier berichtet: „Indien ist der interessanteste Wachstumsmarkt der Welt.“

 

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger/Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels