Musiker erspielen 7000 Euro

Spendenrekord der Wacker-Werkkapelle beim Frühjahrskonzert

Burghausen. Hörgenuss vom Feinsten erlebten Musikliebhaber beim traditionellen Frühjahrskonzert der Wacker-Werkkapelle am letzten Wochenende. Mehr als 900 Besucher lockte das Frühjahrskonzert in den fast völlig gefüllten Festsaal des Belegschaftshauses und übertraf damit spürbar die Besucherzahl des Vorjahres. Die häufigen Proben und intensiven Vorbereitungen auf das Konzert zahlten sich im wahrsten Sinne des Wortes aus – nicht nur musikalisch.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist traditionell frei. Die Musiker bitten allerdings um freiwillige Spenden für karitative Zwecke, die in diesem Jahr der Mukoviszidose-Hilfe Südbayern zugute kommen. Angespornt vom Appell des Chefdirigenten Christian Kremser, in diesem Jahr einen neuen Rekord bei den Spendenerlösen erzielen zu wollen, griffen die Besucher tief in die Portemonnaies. Der Spendenerlös übertraf die 5000-Euro-Marke deutlich und erreichte einen neuen Rekordbetrag.

Wacker-Werkleiter Dr. Dieter Gilles und der stellvertretende Dirigent der Werkkapelle, Bernhard Waas, freuten sich schließlich, der stellvertretenden Vorsitzenden der Mukoviszidose-Hilfe Südbayern, Barbara Grundner-Köppel, einen Scheck in Höhe von 7000 Euro übergeben zu können.

Barbara Grundner-Köppel betonte: „Die Hilfsbereitschaft freut uns sehr. Im Rahmen unserer Projekte fördern wir krankheitsspezifische Ausbildungsprojekte, die Organisation von Sozialfonds und wir leisten konkrete Lebenshilfe für Familien in der Region, die von den Folgen der Krankheit Mukoviszidose betroffen sind.“

Werkleiter Dr. Dieter Gilles sagte: „Es ist schön zu sehen, dass Musik so viel Gutes leisten kann. Der Spendenerlös ist bei der Mukoviszidose-Hilfe in guten Händen.“ Im nächsten Jahr dürfen sich Musikfreunde und karitative Einrichtungen erneut darauf freuen, wenn es wieder heißt: Die Wacker-Werkkapelle bittet zum Frühjahrskonzert für den guten Zweck.

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger/Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels