Clariant-Ausbau rollt durch den Landkreis

Bauteile zur Erweiterung einer Anlage zur Produktion von Ethylenoxid

Burgkirchen/Marktl. Zwei Tieflader mit Industrie-Kolonnen für das Gendorfer Chemiepark-Unternehmen Clariant haben am späten Dienstagvormittag für Behinderungen im Landkreis gesorgt. Begleitet von Polizei und Sicherungstrupps rollte der Konvoi um die Mittagszeit von der östlichen Landkreisgrenze nach Burgkirchen. Ihren Anfang hatten die auf mehrere Dutzend Achsen verteilten Kolonnen am Passauer Donauhafen genommen. Weil bei Marktl wie gewohnt mehrere Überführungen nicht passiert werden konnten, ging es zunächst auf die A 94 und auf dieser rückwärts bis zum Autobahnanfang. Von dort aus führte der weitere Weg über den Kreisverkehr auf die B 20 Richtung Burghausen. An Mehring-Öd vorbei erreichte der Konvoi schließlich den Chemiepark Gendorf. Laut Clariant zufolge dienen die Bauteile zur Erweiterung einer Anlage zur Produktion von Ethylenoxid.

 

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger/Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels