AlzChem – Aktienrückkauf bis zu einer Mio Euro geplant

4. Februar 2021

Trostberg. „Der Vorstand der AlzChem Group AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats und in Übereinstimmung mit der ihm von der Hauptversammlung vom 14. Mai 2019 erteilten Ermächtigung beschlossen, ab dem 8. Februar 2021 über einen Zeitraum von maximal zwölf Monaten bis zu 50000 Stückaktien der Gesellschaft zu einem Gesamtkaufpreis von bis zu einer Million Euro (exklusive Erwerbsnebenkosten) über die Börse zurückzukaufen“, informiert das Unternehmen.

Der Rückkauf erfolge zu dem Zweck, „eine aus Sicht der Gesellschaft günstige Akquisitionswährung zu erwerben“; die Verwendung der Aktien zu anderen gesetzlich zulässigen, von der Ermächtigung der Hauptversammlung abgedeckten Zwecken sei damit nicht ausgeschlossen. „Die weiteren Details des Rückkaufprogramms werden unmittelbar vor dessen Beginn gesondert bekanntgegeben“, informiert das Unternehmen.

 

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger/Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels