Addivant Germany GmbH

1946 als Chemisches Werk Lowi gegründet, produziert Addivant heute am Standort Waldkraiburg Additive für die Kunststoff-, Kautschuk- und Klebstoffindustrie im weltweiten Verbund mit den anderen Produktionsstätten des Addivant Konzerns.
Das Unternehmen hat weitere Schwerpunkte im Bereich Flammschutzmittel, sowie mit Spezialchemikalien für Wasserchemie, Zwischenprodukten für Pharma und Polymer Additive.
Kerntechnologien sind die u.a. die Alkylierung von Phenolen und Kresolen sowie die Chlormethylierung von Aromaten (Umgang mit BCME). Weitere Schwerpunkte sind die Herstellung von Emulsionen und Dispersionen. Neben der Herstellung eigener Verkaufsprodukte positioniert sich die Chemtura auch als Lohnfertiger. Mit einem Entwicklungslabor und Technikum für das up-scaling ist der Addivant-Standort Waldkraiburg bestens ausgerüstet.

Geschichte des Unternehmens und seines Standortes Waldkraiburg:


  • 1946     Gründung des Unternehmens durch Matthias Thoma und Aufbau erster Produktionsstätten in den aufgelassenen Bunkern der aufgelösten Deutschen Spreng-Chemie (DSC). Herstellung von Destillaten aus Natur-, Rest- und Abfallstoffen

  • 1949      Destillation von Teersäuren

  • 1969      Beteiligung der Firma WASAG (Essen) am Firmenkapital

  • 1971      neue Produktionsanlage für Reinisomere phenolischen Ursprungs

  • 1975      Beginn der Produktion von Antioxidantien; Schaffung des Markennamens "LOWINOX"

  • 1992      Inbetriebnahme einer neuen Anlage für Antioxidantien und Lichtschutzmittel

  • 1998      ca. 150 Beschäftigte; Produktion von Additiven für die Kunststoff-, Kautschuk- und Klebstoffindustrie im weltweiten Verbund mit anderen Produktionsstätten. Antioxidantien haben die Aufgabe, agressive freie Sauerstoffradikale einzufangen. Lichtschutzmittel absorbieren schädliche UV-Strahlung. Allein, oder im Zusammenwirken miteinander, bewirken diese Additive die Aufrechterhaltung der Funktionseigenschaft der Kunststoffe, bzw. ihre spürbare Lebensverlängerung

  • 2001      Inbetriebnahme einer neuen Produktionseinheit für das Hochleistungs-Antioxidant AO 1790

  • 2006      Übernahme durch Chemtura AG

  • 2013    Übergang zur Addivant Germany GmbH

Die Produkte der Addivant werden vom Standort Waldkraiburg aus weltweit per Straße, Luftfracht und Schiff vertrieben. Kunden sind die Hersteller und Verarbeiter von Kautschuk und Kunststoffen, Treibstoffen und Klebstoffen.

Das Qualitätsmanagement unseres Unternehmens ist nach DIN EN ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert. Wir bekennen uns zu den Grundsätzen "Verantwortliches Handeln" der Deutschen Chemischen Industrie und vergleichbarer Aktivitäten in den Vereinigten Staaten. Addivant verfügt am Standort Waldkraiburg auch über ein zertifiziertes Umwelt-Managementsystem.