ChemDelta Bavaria - Titelbild

Clariant steigert erneut Umsatz und Profitabilität und ist auf dem besten Weg, ihre Ziele für 2017 zu erreichen

Muttenz/Burgkirchen, 31.10.2017 - "Clariant setzt ihre Strategie weiter konsequent und erfolgreich um. Mit einem exzellenten Umsatz- und Profitabilitätswachstum von 10 % in den ersten neun Monaten des Jahres sind wir auf dem besten Weg, unsere Ziele zu erreichen,» sagte CEO Hariolf Kottmann. «Unser Erfolg gründet sich auf Innovation, Nachhaltigkeit und das unermüdliche Engagement unserer Mitarbeitenden. Die heutige Ankündigung der Kommerzialisierung von Bioethanol mit den dazugehörigen Lizenzen und Enzymen zeigt exemplarisch, wie wir in unserem gesamten Portfolio Innovation vorantreiben. Allein durch die sunliquid® Zellulose-Ethanol-Produktion erwarten wir ein Umsatzpotenzial im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Damit zeigen wir deutlich unsere Innovationskompetenz in der Biotechnologie. Wir sind zuversichtlich, trotz des zeitweise schwächeren Cashflows im ersten Halbjahr unsere Ziele für 2017 zu erreichen, d. h. Wachstum in Lokalwährung sowie weitere Verbesserung des operativen Cashflows, des absoluten EBITDA und der EBITDA-Marge vor Einmaleffekten."

Neun Monate 2017 – weitere Verbesserungen bei Umsatz und Profitabilität
Clariant, ein weltweit führendes Spezialchemieunternehmen, hat heute für die ersten neun Monate 2017 Umsätze von 4,698 Mrd. CHF bekanntgegeben. Im Vergleichszeitraum 2016 betrug das Ergebnis 4,299 Mrd. CHF. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 10 % in Lokalwährung. Dieses Ergebnis wurde durch Beiträge aus allen Geschäftsbereichen erzielt, wobei insbesondere Catalysis und Natural Resources durch zweistellige Wachstumsraten auffielen. Das organische Wachstum stieg in Folge von Volumenzuwächsen um 6 % in Lokalwährung.

Am stärksten fiel das Wachstum in Nordamerika sowie im Mittleren Osten und Afrika aus. In beiden Regionen stieg der Umsatz in Lokalwährung um 16 %. In Asien legte der Umsatz um 12 % zu, insbesondere in Folge eines kräftigen Wachstums in China und Südostasien. Der Umsatz in Europa stieg um solide 8 %. Lateinamerika meldete ein leicht negatives Wachstum von 1 %. Grund dafür war ein nach wie vor herausforderndes gesamtwirtschaftliches Umfeld, das jedoch erste Zeichen einer Verbesserung zeigt.

Care Chemicals und Catalysis zeigten beide abermals eine starke Expansion. Der Umsatz von Care Chemicals stieg um 9 % in Lokalwährung, unterstützt durch ein starkes Consumer-Care- und Industrial-Applications-Geschäft. Der Umsatz bei Catalysis legte um 19 % zu, bei einem organischen Umsatzwachstum von 14 %.

Natural Resources berichtete einen Umsatzanstieg von 18 %. Hebel dafür waren vor allem die Akquisitionen von Kel-Tech und X-Chem in Nordamerika im Jahr 2016. Der organische Umsatz wuchs bei Natural Resources um 3 %, wozu vor allem das Wachstum bei Functional Minerals beisteuerte. Im Bereich Plastics & Coatings verbesserte sich der Umsatz um 5 %, wobei alle drei Geschäftseinheiten vor allem in China weiterhin auf Expansionskurs sind.

Das EBITDA vor Einmaleffekten stieg um 10 % in Schweizer Franken und erreichte 717 Mio. CHF. Im Vorjahr waren 652 Mio. CHF berichtet worden. Die verbesserte Profitabilität war in erster Linie auf den Aufschwung bei Catalysis und die anhaltend positive Entwicklung bei Plastics & Coatings zurückzuführen.

In der Folge erhöhte sich die EBITDA-Marge vor Einmaleffekten weiter auf 15,3 % im Vergleich zum Vorjahresniveau von 15,2 %.

Drittes Quartal 2017 – anhaltende Impulse bei Umsatz und absolutem EBITDA Im dritten Quartal
2017 stieg der Umsatz um 12 % in Lokalwährung auf 1,566 Mrd. CHF. Das organische Umsatzwachstum legte ohne Berücksichtigung von Akquisitionen und des Umsatzes des vollkonsolidierten Süd-Chemie India Pvt Ltd Joint-Ventures um 9 % in Lokalwährung zu. Forciert wurde die positive Umsatzentwicklung durch höhere Volumina.

Regional betrachtet wuchs der Umsatz in Nordamerika um 22 % in Lokalwährung. Ohne Berücksichtigung von Akquisitionen verbesserte sich der Umsatz in Nordamerika signifikant um 8 %. In Asien legte der Umsatz um 15 % in Lokalwährung zu. Der Umsatz im Mittleren Osten und Afrika stieg um 25 %. Europa verzeichnete ein Wachstum von 6 % in Lokalwährung. Der Umsatz in Lateinamerika stieg trotz einer anhaltend herausfordernden Wirtschaftslage um 3 %.

Care Chemicals lieferte ein Umsatzwachstum von 10 % in Lokalwährung ab, was vor allem auf Volumenzuwächse zurückging. Der Umsatz von Catalysis schnellte um 33 % nach oben, bei einem starken organischen Wachstum von 27 %. Natural Resources verzeichnete ein von Akquisitionen beflügeltes Umsatzplus von 16 %, während das organische Wachstum um 3 % stieg trotz der durch den Tropensturm Harvey ausgelösten einmaligen Negativeffekte. Plastics & Coatings verbesserte sich durch ein starkes Additives- und Masterbatches-Geschäft um 7 %.

Das EBITDA vor Einmaleffekten stieg um 13 % in Schweizer Franken auf 235 Mio. CHF. Wichtige Hebel dafür waren der Aufschwung bei Catalysis, die Steigerung bei Care Chemicals und der Beitrag von Plastics & Coatings. Die EBITDA-Marge vor Einmaleffekten erhöhte sich auf Konzernebene von 14,9 % im Vorjahr auf 15,0 %.

Ausblick 2017 bestätigt – anhaltend positive Entwicklung bei Profitabilität und Generierung von operativem Cashflow
Clariant erwartet ein weiterhin schwieriges Geschäftsumfeld, das von einer hohen Volatilität der Rohstoffpreise, starken Währungsschwankungen und politischen Unwägbarkeiten geprägt sein wird. Die Wirtschaftslage in den Schwellenländern bleibt unserer Ansicht nach weiterhin unverändert. Wir erwarten, dass sich das Wachstum in den USA und Europa fortsetzen wird.

Trotz der auch weiterhin herausfordernden Wirtschaftslage ist Clariant zuversichtlich, auch im Jahr 2017 Wachstum in Lokalwährung sowie eine Verbesserung des operativen Cashflows, des absoluten EBITDA und der EBITDA-Marge vor Einmaleffekten zu erzielen.

Clariant bestätigt ihr mittelfristiges Ziel, eine Position in der Spitzengruppe der Spezialchemie-Branche zu erreichen. Dies entspricht einer EBITDA-Marge vor Einmaleffekten zwischen 16 % und 19 % und einer Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROIC) über dem Durchschnitt der Peer-Gruppe.

Kontakt:
Clariant International Ltd
Corporate Center
Group Communications
Hardstrasse 61
CH-4133 Pratteln

Medienkontakt:

THIJS BOUWENS
Telefon +41 61 469 63 63
thijs.bouwens[at]clariant.com

Hintergrundinformationen:

www.clariant.com
Clariant ist ein weltweit führendes Unternehmen für Spezialchemikalien mit Sitz in Muttenz bei Basel in der Schweiz. Am 31. Dezember 2016 beschäftigte das Unternehmen insgesamt 17 442 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsbereichen einen Umsatz von CHF 5,847 Mrd. Das Unternehmen berichtet in vier Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis, Natural Resources und Plastics & Coatings. Die Unternehmensstrategie von Clariant beruht auf fünf Säulen: Fokus auf Innovation durch Forschung & Entwicklung, Wertschöpfung bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit, Neupositionierung des Portfolios, Intensivierung des Wachstums und Steigerung der Profitabilität.

zur Übersicht der Pressemitteilungen

Rückfragehinweis

Clariant SE
Regional Media Relations
Ulrich Nies
Am Unisys-Park 1
65843 Sulzbach
Deutschland

+49 6196 757 8365

E-Mail schreiben
Internetseite

Regional Media Relations
Alxandra Borys
Am Unisys-Park 1
65843 Sulzbach
Deutschland

+49 6196 757 6158

E-Mail schreiben
Internetseite