ChemDelta Bavaria - Titelbild

WACKER Wissensforum am 4. April: Photovoltaik im Fokus

Damit aus Sonnenlicht Strom wird, benötigt die moderne Solarindustrie hochreines Polysilicium. Das liefert WACKER als einer der Weltmarktführer. (Foto: Wacker Chemie AG)

Vortrag „Photovoltaik – Vom Silicium zur Sonnenenergie“ von Dr. Wolfgang Storm

Burghausen, 22.03.2017
– Am Dienstag, 4. April 2017 um 18 Uhr findet im Festsaal des WACKER-Belegschaftshauses der Vortrag „Photovoltaik – Vom Silicium zur Sonnenenergie“ statt.

Mit dem Vortrag setzt WACKER seine Veranstaltungsreihe „WACKER Wissensforum“ fort. WACKER lädt dazu interessierte Bürger und Mitarbeiter ein, mehr über aktuelle Themen aus Wissenschaft, Technologie und Umwelt zu erfahren. Experten des Unternehmens präsentieren ihr Fachgebiet fundiert, allgemeinverständlich und unterhaltsam.

Damit aus Sonnenlicht Strom wird, benötigt die moderne Solarindustrie hochreines Polysilicium. Das liefert WACKER als einer der Weltmarktführer. Der außergewöhnlich reine Rohstoff wird von WACKER an drei Standorten auf zwei Kontinenten nach identischen und nachhaltigen Standards produziert.

Wie aus Sand ein Hightech-Produkt wird, warum WACKER Reinheits-Weltmeister ist und was sich im Inneren einer Solarzelle abspielt – diesen Themen geht Dr. Wolfgang Storm beim WACKER Wissensforum am 4. April 2017 auf den Grund. Er erklärt, wie Photovoltaik funktioniert,  wie grün diese Technologie ist  und warum Länder, die auf Photovoltaik setzen, sonnigen Zeiten entgegen sehen.

Dr. Wolfgang Storm ist promovierter Physiker und im Geschäftsbereich POLYSILICON als Senior Manager im strategischen Marketing tätig. Er vertritt WACKER beim Europäischen Solarverband SolarPower Europe in Brüssel, der sich für die Solartechnologie als führendes Energiesystem in Europa einsetzt.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr Infos und die neuen Vortragstermine für 2017 stehen im Internet unter www.wacker.com/wissensforum zur Verfügung.

Hinweis

Die Inhalte dieser Presseinformation sprechen Frauen und Männer gleichermaßen an. Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Sprachform (z. B. Kunde, Mitarbeiter) verwendet.

zur Übersicht der Pressemitteilungen

Weitere Informationen:

Wacker Chemie AG
Werk Burghausen, Standortkommunikation

Klaus Millrath

Johannes-Hess-Straße 24
84489 Burghausen, Germany

+49 (0)8677-83-3661
+49 (0)8677-83-2948
E-Mail-schreiben
Internetseite