ChemDelta Bavaria - Titelbild

Tag der Ausbildung 2017: AlzChem informierte rund um das Thema Ausbildung

Bunte Versuchswelt im Ausbildungslabor der AlzChem.
In der GMP-Anlage konnten Interessierte einen Einblick von den Aufgaben und Tätigkeiten des Chemikanten erhalten.
Besucher informieren sich über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Chemiepark Trostberg. (Fotos: AlzChem)

Für den Ausbildungsstart 2018 sind ab sofort Bewerbungen möglich

Trostberg, 10.05.2017
- Viele interessierte Besucher lockte der diesjährige Tag der Ausbildung am vergangenen Samstag in den CHEMIEPARK TROSTBERG. Technik-Stationen, eine bunte Versuchswelt im Labor, eine Azubi-Bar, Bewerbertraining und vieles mehr: das Programm, das AlzChem dem potentiellen Nachwuchs im Rahmen des „Tag der Ausbildung“ bat, war sowohl umfang-, als auch abwechslungsreich.

Ausbilder und Auszubildende zeigten die Ausbildungsstätten, informierten über die verschiedenen Berufe und über ihren Alltag während der Ausbildung. Erstmalig war die Besichtigung der GMP-Anlage möglich. Diese Anlage dient zur Produktion pharmazeutischer Zwischenprodukte, ein typischer Arbeitsplatz für das Berufsfeld des Chemikanten. Die Besucher wurden in kleinen Gruppen von den Auszubildenden durch die Anlage begleitet und hautnah über die Aufgaben und Tätigkeiten im Betrieb des Chemikanten informiert.

Auch die ebenfalls am Standort ansässigen Firmen, VIACTIV Krankenkasse und Degussa-Bank, zeigten ihr vielfältiges Angebot. VIACTIV Regionalleiter Martin Lochner bereicherte den Tag mit einem Bewerbertraining.

„Es ist unglaublich mit wie viel Ehrgeiz und Engagement unsere Auszubildenden Auskunft geben und zeigen, wie ihr Alltag während der Ausbildung aussieht. Sie „brennen“ richtig für Ihren Beruf“, freute sich AlzChem AG Vorstand Andreas Niedermaier. „Wir möchten mit dem Tag der Ausbildung, die Begeisterung für die Chemie fördern und die Zielgruppe für unser Unternehmen gewinnen.“

Sieben Berufe kann man im Chemiepark erlernen: Chemielaborant/-in, Chemikant/-in, IT-Systemelektroniker/-in, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/-in, Kaufmann/-frau für Büromanagement oder Industriekaufmann/-frau.

Im September werden voraussichtlich 40 junge Damen und Herren ihre Ausbildung im Chemiepark starten. Für den Ausbildungsstart 2018 sind ab sofort Bewerbungen möglich. Bis 22. September nimmt AlzChem Online-Bewerbungen wie auch schriftliche Bewerbungen an.

Mehr zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie unter www.alzchem.de/de/karriere/ausbildung

AlzChem Gruppe
Die AlzChem Gruppe ist ein innovatives Chemieunternehmen in Deutschland. AlzChem setzt sich zusammen aus der AlzChem AG und deren Tochtergesellschaften NIGU Chemie GmbH in Waldkraiburg, AlzChem International GmbH, AlzChem Stahltechnik GmbH, AlzChem Nutrition GmbH, Nordic Carbide AB in Sundsvall, Schweden, und den Vertriebsgesellschaften AlzChem LLC in Atlanta, USA und AlzChem Shanghai Co. Ltd. in Shanghai, China. Sitz der AlzChem ist im oberbayerischen Trostberg, Landkreis Traunstein.

Die AlzChem AG ist ein international tätiges Chemieunternehmen mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von mehr als 320 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt der AlzChem ist die NCN-Chemie, die für Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung steht. Anwendungen finden diese Produkte in der Ernährung, Landwirtschaft, Feinchemie, Metallurgie oder im Automobilbau.

zur Übersicht der Pressemitteilungen

Kontakt

AlzChem AG
CHEMIEPARK TROSTBERG

Sabine Sieber
Kommunikation

Dr.-Albert-Frank-Straße 32
D-83308 Trostberg

+49 (0) 8621-86-2651
+49 (0) 8621-86-2020
E-Mail schreiben
Internetseite