ChemDelta Bavaria - Titelbild

Tag der Ausbildung am 6. Mai 2017: Sprungbrett Ausbildung bei AlzChem und BASF

Bunte Versuchswelt im Ausbildungslabor der AlzChem.
Interessierte Besucher in den Lehrwerkstätten.
Großer Andrang vor den Pendelbussen. (Fotos: AlzChem)

Am Samstag, 6. Mai ab 8:30 Uhr sind interessierte Schulabsolventen und Jugendliche mit ihren Eltern eingeladen

Trostberg, 03.05.2017
- Auch in diesem Jahr zeigt der Chemiepark Trostberg seinen Bereich Ausbildung. Am Samstag, 6. Mai ab 8:30 Uhr sind interessierte Schulabsolventen und Jugendliche mit ihren Eltern eingeladen, sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten im Chemiepark einen guten Überblick zu verschaffen. Ausbilder und Auszubildende informieren im Ausbildungslabor, in den Lehrwerkstätten und im Verwaltungsgebäude über die im Chemiepark angebotene Ausbildungsberufe. Erstmalig ist auch die Besichtigung der GMP Anlage möglich, hier zeigt die Berufsgruppe der Chemikanten ihr Arbeitsfeld. Auf Grund der Sicherheitsvorschriften kann zu diesem Teilbereich nur Besuchern über 12 Jahren Zutritt gewährt werden. Für alle Besucher ist außerdem festes Schuhwerk Voraussetzung für das Betreten.

„Mit sieben Ausbildungsberufen in den Bereichen Technik, Naturwissenschaft und Kaufmännisch ist AlzChem AG einer der attraktivsten Ausbildungsbetriebe der Region. Wir legen größten Wert auf eine moderne, vielseitige und praxisbezogene Ausbildung“, sagt AlzChem Ausbildungsleiter Manfred Hochreiter. Die Ausbildungsstätten sind modern und auf dem neuesten Stand der Technik. Auch die Übernahmechancen nach Abschluss der Ausbildung sind direkt vor Ort durch AlzChem AG oder BASF Construction Solutions GmbH gegeben.

Wie auch im vergangenen Jahr beginnt der Tag der Ausbildung 2017 bereits um 8.30 Uhr und endet um 13 Uhr. Im Ausbildungslabor, sowie in der GMP-Anlage werden die chemischen Berufe vorgestellt, in den Lehrwerkstätten die technischen Berufe. Zentrale Anlaufstelle ist das Info-Center im Verwaltungsgebäude der AlzChem AG in der Dr. Albert-Frank-Str. 32, in Trostberg. Hier stellen sich unter anderem die kaufmännische Ausbildung sowie der IT-Systemelektroniker vor. Die Personalabteilung zeigt live die Funktionalität des Online-Bewerberportals. Die VIACTIV Krankenkasse gibt Tipps zum richtigen Bewerben. Durch viele weitere Aktionen wird es den Interessenten erleichtert mit den Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Bei einem Gewinnspiel können hochwertige und tolle Preise gewonnen werden.

Die Pendelbusse zu den Ausbildungseinrichtungen fahren ebenfalls ab dem Info-Center und verkehren regelmäßig zwischen den jeweiligen Stationen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Mehr zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie unter www.alzchem.de/de/karriere/ausbildung

AlzChem Gruppe
Die AlzChem Gruppe ist ein innovatives Chemieunternehmen in Deutschland. AlzChem setzt sich zusammen aus der AlzChem AG und deren Tochtergesellschaften NIGU Chemie GmbH in Waldkraiburg, AlzChem International GmbH, AlzChem Stahltechnik GmbH, AlzChem Nutrition GmbH, Nordic Carbide AB in Sundsvall, Schweden, und den Vertriebsgesellschaften AlzChem LLC in Atlanta, USA und AlzChem Shanghai Co. Ltd. in Shanghai, China. Sitz der AlzChem ist im oberbayerischen Trostberg, Landkreis Traunstein.

Die AlzChem AG ist ein international tätiges Chemieunternehmen mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von mehr als 320 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt der AlzChem ist die NCN-Chemie, die für Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung steht. Anwendungen finden diese Produkte in der Ernährung, Landwirtschaft, Feinchemie, Metallurgie oder im Automobilbau.

zur Übersicht der Pressemitteilungen

Kontakt

AlzChem AG
CHEMIEPARK TROSTBERG

Sabine Sieber
Kommunikation

Dr.-Albert-Frank-Straße 32
D-83308 Trostberg

+49 (0) 8621-86-2651
+49 (0) 8621-86-2020
E-Mail schreiben
Internetseite