ChemDelta Bavaria - Titelbild

6. April 2017 - Passauer Neue Presse

BASF stärkt den Bereich Bauchemie mit Tunnelbau

Trostberg.
Der Bereich Bauchemie am BASF-Standort Trostberg wird gestärkt. Über 200 Produkte haben hier im modernen Kompetenzzentrum ihre Geburtsstunde; hier wird globale Grundlagenforschung betrieben. Als neue Einheit ist nun die „Underground Con-struction“ dazugekommen. Die Einheiten entwickeln Technologien für Spritzbeton- und Tunnelbau. Der Fokus liegt nicht nur auf der Forschung, sondern auch auf der Entwicklung. In diesen Tagen wird der erste Sprühbeton für die Anwendung im Tunnelbau getestet.

Bisher war die Entwicklung in Kaisten in der Schweiz angesiedelt. Die BASF-Firmenzentrale hatte beschlossen, diese Einheiten künftig in der Nähe des Kompetenzzentrums in Trostberg zu positionieren. Der Bau eines neuen Gebäudes auf dem Chemiepark wurde geplant. Das Genehmigungs- und Ausschreibungsverfahren für ein neues Laborgebäude läuft bereits. In zwei Jahren sollen die Technologen dort ihre Arbeit aufnehmen. Als Übergangslösung dient das ehemalige Erdl-Verlagshaus am Lüftenweg, wo die BASF schon seit einigen Jahren Räume nutzt. Ausführlich berichtet die Heimatzeitung heute in Lokalausgaben im Kreis Traunstein.

Quelle: Passauer Neue Presse

Originaldarstellung des Artikels


zur Übersicht