ChemDelta Bavaria - Titelbild

3. Februar 2018 - Alt-Neuöttinger Anzeiger

InfraServ ehrt Mitarbeiter für Unternehmenstreue

Feier für 58 Betriebsjubilare und 14 Ruheständler – Herausforderungen erfolgreich gemeistert

Burgkirchen.
„Begeisterung hebt die Lasten, Treue trägt sie.“ Mit diesem Zitat würdigte ISG-Geschäftsleiter Dr. Bernhard Langhammer 58 Mitarbeiter der InfraServ GENDORF für ihre 10-, 25- und 40-jährige Unternehmenszugehörigkeit. 14 Kollegen verabschiedete er in den Ruhestand.

In seiner Ansprache anlässlich der gemeinsamen Jubilar- und Verabschiedungsfeier im Gästehaus Gendorf blickte Langhammer zurück auf den Unternehmenseintritt der Jubilare und spannte einen Bogen zu den Jahren 1977, 1992 und 2007. „Auch damals gab es wirtschaftlich turbulente Zeiten“, erinnerte Langhammer, aber „mit der Freude am Gestalten unserer Zukunft in Gendorf“ konnten die Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Den ausgeschiedenen Kollegen dankte Langhammer für ihr Engagement und wünschte ihnen einen wohlverdienten Ruhestand in Gesundheit.

Auch ISG-Betriebsratsvorsitzender Michael Schnabl danke in seiner mit einigen Pointen gespickten Rede den Jubilaren und Pensionären für deren langjährigen Einsatz: „Ihr habt erfolgreich dazu beigetragen, den Wandel von einem Weltkonzern zu einem regionalen Dienstleistungsunternehmen zu ermöglichen. Was sich im Nachhinein so leicht anhört, war sehr viel harte Arbeit und hat von Euch eine enorme Veränderungsbereitschaft verlangt“, erinnerte Schnabl. Für die Zukunft bat Schnabl die Jubilare, auch weiterhin zusammenzustehen, um das Unternehmen weiterzuentwickeln und so die Arbeitsplätze auch für nachkommende Generationen zu erhalten.

Die Feierlichkeiten fanden im Gästehaus des Chemieparks GENDORF statt, wo das Gastronomieteam der ISG für das leibliche Wohl der Jubilare sorgte. Musikalisch umrahmt von gemütlicher Stubenmusik klang die Veranstaltung nach einem festlichen Abendessen und einem gemütlichen Beisammensein aus.

10-jähriges Betriebsjubiläum feierten: Ruth Anglsberger, Sebastian Birke, Renate Bischof, Kathrin Demmelhuber, Stefan Eichinger, Volker Eisenhardt, Martin Fahringer, Martin Gaßner, Andrea Glöckner, Laszlo Hamari, Alexander Hartwig, Andreas Heuwieser, Wulf Hombergsmeier, Günter Kaiser, Michaela Kapinos, Sabine Kolbeck, Walter Krapf, Christoph Lang, Stefan Lehner, Stefanie Mühlehner, Anton Obergröbner, Nadine Roth, Gerhard Schwertlinger, Bernhard Soniec, Johann Sterflinger, Daniel Vogl, Ulrich Walch, Frank Wimmer.

25-jähriges Jubiläum: Helmut Aigner, Claudia Brehm, Robert Josef Deser, Christina Faschingbauer, Andreas Forster, Karl-Heinz Hagen, Andrea Holzinger, Robert Kimmel, Heike Kirchner, Markus Kirner, Christiane Kreilinger, Christian Mitterer, Birgit Pettinger, Andreas Schweiger, Andreas Seidl, Thomas Wagenhuber, Wolfgang Wagner, Georg Wild.

40-jähriges Jubiläum feierten: Roland Birke, Sonja Gaudyn, Simon Graf, Jürgen Hirtlreiter, Gottfried Hollerrieder, Angelika Kirchengast, Klaus Kölbl, Manfred Maurer, Matthäus Mitterer, Engelbert Schenkirsch, Johannes Schwanninger, Herbert Selmaier.

In die Altersteilzeit-Phase II verabschiedet wurden: Siegfried Bernecker, Siegfried Bischof, Lorenz Blinninger, Rupert Bumeder, Josef Ehgartner, Maria Forthauser, Edmund Gänzberger, Jürgen-Wolfgang Krapf, Georg Lex, Alfred Maderholz, Josef Obermaier, Konrad Radlbrunner, Helmut Taubenreuther, Josef Zieglgruber.

Quelle: Alt-Neuöttinger/Burghauser Anzeiger

Originaldarstellung des Artikels

zur Übersicht